2. Bundesliga

Storch statt Seekarte: Trikot-Knatsch beim Kieler SV Holstein

KSV Holstein musste Arbeitskleidung ändern

Storch statt Seekarte: Trikot-Knatsch in Kiel

Heimtrikot Holstein Kiel 2017/18

Umdesignt: Ein Storch ziert das neue Heimtrikot von Holstein Kiel. picture alliance

Das ursprüngliche Design sah eine alte Seekarte der Kieler Förde aus dem Gründungsjahr 1900 vor. Die linienhafte Darstellung der schmalen Meeresbucht sollte unterhalb des Sponsors auf die Vorderseite des Trikots einfarbig aufgedruckt werden. Die DFL aber verbot das Jersey, da die Karte nur aufgedruckt, statt eingewebt war und somit kein zugelassenes Designelement ist.

Die KSV musste also kurzfristig umdenken und kreierte die Arbeitskleidung neu. Auf der Front des blauen Heimtrikots 2017/18 ist nun ein Storch schattiert eingewebt. Ein Kompromiss, mit dem sowohl die Liga als auch die Störche leben können. Dazu trägt Holstein weiße Hosen und rote Stutzen.

Holstein Kiel - Vereinsdaten

Gründungsdatum

07.10.1900

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Rot

Das neue Outfit dürfte spätestens am 30. Juli (15.30 Uhr) wieder voll im Fokus stehen. Dann nämlich sind die TV-Kameras und Augen der Zuschauer auf Kiel gerichtet, das mit einem Heimspiel gegen Sandhausen in die Zweitliga-Saison startet.

cru/bk