Bundesliga

Fix: Matthias Ginter wechselt für 17 Millionen Euro von Dortmund nach Gladbach

Ablösesumme könnte auf bis zu 20 Millionen Euro steigen

Fix: Ginter für 17 Millionen Euro nach Gladbach

Matthias Ginter

Die Vereine haben Einigung erzielt: Matthias Ginter wechselt vom BVB nach Gladbach. imago

Ginter erhält in Mönchengladbach einen Vierjahresvertrag bis 2021 mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Lediglich die sportärztliche Untersuchung steht noch aus. Der kicker hatte bereits am Montagmorgen berichtet, dass bei der Verpflichtung des Innenverteidigers nun alles ganz schnell gehen dürfte .

Der 23-Jährige schlägt für den Wechsel Richtung Borussia-Park lukrative Angebote aus der Premier League in den Wind. Auch die TSG 1899 Hoffenheim hatte Interesse gezeigt.

"Matthias Ginter ist aufgrund der Konkurrenzsituation in unserer Defensive mit seinem Wechselwunsch an uns herangetreten. Dem haben wir entsprochen. Wir danken ihm ausdrücklich für sein Engagement für den BVB und wünschen ihm für seinen weiteren Weg nur das Allerbeste", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

An den BVB war Ginter noch bis 2019 gebunden. Die Dortmunder hatten ihn im Sommer 2014 für zehn Millionen Euro vom SC Freiburg verpflichtet. In der Bundesliga lief der 14-malige deutsche Nationalspieler, der mit dem DFB-Team in Brasilien 2014 Weltmeister wurde, in drei Jahren 69-mal für Dortmund auf (drei Tore, acht Assists). In der vergangenen Bundesliga-Saison kam er auf 29 Einsätze (kicker-Notenschnitt 3,55).

pif/ski

Verpflichtet für 2017/18: Die Neuen der Bundesligisten