2. Bundesliga

Malcolm Cacutalua: Von der Wunschliste in den Kader von Erzgebirge Aue

Aue: Leo auf dem Prüfstand

Cacutalua: Von der Wunschliste in den Kader

Malcolm Cacutalua

"Wichtiger Baustein": Malcolm Cacutalua soll Aues Innenverteidigung verstärken. imago

"Malcolm ist ein junger Spieler mit sehr guten Voraussetzungen. Er stand auf unserer Wunschliste, weil er voll und ganz unser Anforderungsprofil erfüllt", sagte FCE-Trainer Thomas Letsch über den Neuzugang. "Trotz seines jungen Alters hat er schon Erfahrungen in der 2. Liga gesammelt. Er wird hier eine gute Entwicklung nehmen und uns weiterhelfen."

Insgesamt bringt es Cacutalua auf 44 Zweitligaspiele. Der von Bayer Leverkusen ausgebildete Innenverteidiger ließ sich in den letzten drei Jahren zweimal verleihen (Fürth, Bochum) und wurde 2016 nach Bielefeld verkauft. Dort kam der 1,88-Meter-Mann in der abgelaufenen Saison auf zwölf Einsätze, einen Treffer und einen kicker-Notenschnitt von 4,0. Nun sucht der gebürtige Troisdorfer in Aue die nächste Herausforderung.

Arminia Bielefeld - Vereinsdaten

Gründungsdatum

03.05.1905

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Blau

Erzgebirge Aue - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.03.1946

Vereinsfarben

Lila-Weiß

Spielersteckbrief Cacutalua

Cacutalua Malcolm

Spielersteckbrief Leo

Leo Giuseppe

"Für unsere Kaderplanung ist Malcolm ein wichtiger Baustein, weil wir insbesondere die Innenverteidigung verstärken wollen", erklärte Veilchen-Präsident Helge Leonhardt.

Leo im Probetraining

Einen weiteren zentralen Abwehrspieler testet der FC Erzgebirge parallel: Guiseppe Leo möchte sich im Probetraining für ein Engagement bei den Sachsen empfehlen. Zuletzt stand der 22-Jährige beim FC Ingolstadt II unter Vertrag. In der abgelaufenen Spielzeit kam er auf 28 Partien in der Regionalliga Bayern (ein Tor). Leo wäre ablösefrei zu haben.

cru