Regionalliga

China-Plan in der Regionalliga Südwest: DFB "überrascht und verärgert" über Waldhof-Vorgehen

Klubs hätten dem China-Plan "ausnahmslos" zugestimmt

DFB "überrascht und verärgert" über Waldhof-Vorgehen

Kritik am DFB: Ein Banner vom Waldhof-Fans beim Test gegen den SV Seckenheim am Samstag. imago

Seit Bekanntwerden der DFB-Pläne wurde darüber von Vereinen und Fans leidenschaftlich diskutiert. In einer kicker-Umfrage bewertete eine große Mehrheit von 84,7 Prozent der knapp 50.000 Teilnehmer das Modell als schlecht. Am weitesten war bei seiner Kritik der SV Waldhof Mannheim gegangen. Man habe den beiden Partien gegen die Asiaten nicht zugestimmt und werde daran auch nicht teilnehmen , erklärte der Südwest-Regionalligist, der stattdessen dem FK 03 Pirmasens, dem bei der Diskussion eine besondere Rolle zukommt , ein Freundschaftsspiel angeboten habe.

Der Verband zeigte sich vom Vorgehen der Mannheimer "überrascht und verärgert", wie es in einer E-Mail heißt, die Felix Wiedemann, der stellvertretende Geschäftsführer der Regionalliga Südwest, am Samstag an alle Vereine schickte. Darin heißt es außerdem: "Die Darstellung des SV Waldhof Mannheim, 'man habe nicht zugestimmt', entspricht keinesfalls dem tatsächlichen Geschehen. Im Rahmen mehrerer Telefonate wurde ausdrücklich erklärt, an dieser Kooperation teilzunehmen."

Regionalliga Südwest - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Elversberg SV Elversberg
78
2
Waldhof Waldhof Mannheim
76
3
Saarbrücken 1. FC Saarbrücken
69

Das grundsätzliche Interesse sei "ausnahmslos von allen Vereinen bekundet" worden - also auch von Waldhof Mannheim. Der SVW habe die Übermittlung einer schriftlichen Zusage "fernmündlich" in Aussicht gestellt, sie sei dann jedoch unterblieben. Der Verband forderte die Mannheimer diesbezüglich zu einer Richtigstellung auf.

Waldhof reagiert via Facebook

Waldhof reagierte darauf mit einer weiteren Stellungnahme auf seiner Facebook-Seite. Es sei zwar korrekt, dass der Verein eine prinzipielle Bereitschaft erklärt habe, die beiden Testspiele unter bestimmten Voraussetzungen auszutragen. Genauso richtig sei jedoch, dass man sich entschieden habe, die schriftliche Zustimmung nicht zu übermitteln. Man habe der Regionalliga Südwest GbR "vor unserer Veröffentlichung schriftlich mitgeteilt, dass der SV Waldhof für die Spiele gegen die chinesische U-20-Nationalmannschaft nicht zu Verfügung stehen wird".

Es wird wohl noch dauern, bis sich die Aufregung um den China-Plan des DFB legen wird. Ob er wirklich umgesetzt wird, soll bei der Managertagung der Regionalliga am 11. Juli entschieden werden.

ski/meb

Die Stimmen aus dem Netz

China in der Regionalliga? - So reagierte das Netz

alle Videos in der Übersicht