Stürmer kam zu einem Einsatz in der Bundesliga

Für ein Jahr: Erfurt leiht Hannovers Huth aus

Elias Huth

Wechselt von Hannover nach Erfurt: Elias Huth. imago

Rot-Weiß Erfurt tüftelt weiterhin am Kader für die kommende Saison. Am Samstag gab der Drittliga-Dino die Verpflichtung von Huth bekannt, nachdem eine Einigung mit Hannover 96 erzielt wurde. Der 1,85 Meter große Stürmer, der auch mit Erfurts Liga-Konkurrenten Halle in Verbindung gebracht wurde, wird das RWE-Trikot bis zum 30. Juni 2018 tragen und soll mithelfen, die in der vergangenen Saison lahmende Offensive anzutreiben: In 38 Liga-Spielen erzielten die Thüringer nur 34 Treffer und stellten damit gemeinsam mit Halle die zweitschlechteste Offensive.

Huth spielte in der abgelaufenen Saison hauptsächlich in der U 21 der Hannoveraner. In der Nord-Staffel der Regionalliga erzielte er in 31 Spielen elf Tore. Anfang Dezember kam er außerdem zu einem Kurzeinsatz in der 2. Bundesliga. Beim 3:2-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim wurde er vom damaligen 96-Coach Daniel Stendel kurz vor dem Abpfiff eingewechselt. Zudem saß Rechtsfuß am 9. Spieltag beim Auswärtsspiel bei Union Berlin (1:2) auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz.

Spielersteckbrief Huth

Huth Elias

Hannover 96 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

12.04.1896

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Rot-Weiß Erfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

26.01.1966

Vereinsfarben

Rot-Weiß

DFB-Pokalsieger mit Hannovers U 19

Ausgebildet wurde Huth unter anderem in den Nachwuchsabteilungen von Kickers Offenbach, Eintracht Frankfurt und des FSV Frankfurt. Im Sommer 2015 wechselte er von den Bornheimern zu Hannover 96. Dort gewann er der Saison 2015/16 mit der U 19 den DFB-Pokal und steuerte beim 4:2-Finalsieg gegen Hertha BSC einen Treffer bei.

pau