Bundesliga

Perfekt: Der belgische Junioren-Nationalspieler Landry Dimata von KV Oostende stürmt für die nächsten fünf Jahre für den VfL Wolfsburg.

Vierter Neuzugang steht fest

Perfekt: Dimata stürmt für den VfL Wolfsburg

Landry Dimata

Neuer Schwung für die Offensive: Landry Dimata geht künftig für Wolfsburg auf Torejagd. imago

Mit Dimata bekommt VfL-Coach Andries Jonker einen in der Offensive flexibel einsetzbaren Stürmer. Der 19-Jährige kann sowohl zentral, als auch auf den Flügeln agieren. Dimata kam bei Oostende in der abgelaufenen Saison auf 24 Einsätze in der Jupiler League und erzielte dabei elf Tore. Für Belgien durchlief er von der U 17 ab sämtliche Juniorenteams.

"Nany ist ein junger, vielseitig einsetzbarer Angreifer, dessen Entwicklung wir schon seit geraumer Zeit sehr genau mitverfolgt haben. Wir freuen uns deshalb sehr, dass es jetzt mit seiner Verpflichtung geklappt hat. Er zeichnet sich unter anderem durch seine Schnelligkeit und auch einen unbändigen Willen aus. Er wird sich bei uns weiterentwickeln", kommentierte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe die Neuverpflichtung.

Spielersteckbrief Dimata
Dimata

Dimata Landry

VfL Wolfsburg - Vereinsdaten
VfL Wolfsburg

Gründungsdatum

12.09.1945

Vereinsfarben

Grün-Weiß

KV Oostende - Vereinsdaten
KV Oostende
VfL Wolfsburg - Die letzten Spiele
Schachtar Schachtar (A)
3
:
0
Leipzig Leipzig (A)
1
:
1
KV Oostende - Die letzten Spiele
Beerschot Beerschot (H)
1
:
2
Cercle Brügge Cercle Brügge (H)
3
:
1

"Ich bin dem VfL sehr dankbar, dass man mir die Chance gibt, in der Bundesliga zu spielen. Dieses Vertrauen will ich mit Leistung zurückgeben. Der Schritt vom belgischen in den deutschen Fußball ist ein großer für mich, In Wolfsburg werde ich mit vielen Topspielern zusammenspielen, von denen ich noch sehr viel lernen kann. Das wird eine große Herausforderung, auf die ich mich unglaublich freue", sagte Dimata.

Dimata hat bei den Wölfen einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2022 unterschrieben. Über die genauen Vertragsdetails vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen, nach kicker-Informationen kostet der 19-Jährige aber bis zu zehn Millionen Euro.

Mit Landry Dimata haben die Wölfe ihren vierten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Bereits zuvor schlossen sich John Anthony Brooks und William den Niedersachsen an, der Wechsel von Marvin Stefaniak von Dynamo Dresden stand bereits seit letztem Jahr fest.

jer

Der Sommerfahrplan der Bundesligisten