Angreifer unterschreibt Vertrag bis 30. Juni 2019

Karlsruhe holt 113-Tore-Mann Fink

Anton Fink

Er geht ab der kommenden Saison für den Karlsruher SC auf Torejagd: Anton Fink. imago

"Toni ist der Torjäger der 3. Liga schlechthin. Mit seiner Qualität, seiner Erfahrung und seiner Abschlussstärke von 113 Toren in 250 Drittliga-Spielen wird er unser Offensivspiel bereichern", erklärt KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer auf der Vereinswebsite. Der Angreifer kommt vom Chemnitzer FC und unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Mit seiner Ausbeute aus 113 Treffern ist er der aktuell beste Drittliga-Torjäger. Auf Platz zwei folgt Marcel Ziemer mit 73 Treffern.

Fink kam über den TSV 1860 München und die SpVgg Unterhaching im Jahr 2009 zum Karlsruher SC. Dort lief er in seiner ersten Spielzeit 32-mal in der 2. Liga auf. Im kommenden Jahr machte er für den KSC im deutschen Unterhaus 13 Partien und ging im Winter nach Aalen. Im Sommer 2011 kam der Stürmer zum Karlsruher SC zurück, machte bis zum Winter aber nur zehn Spiele - anschließend zog es ihn nach Chemnitz. Insgesamt absolvierte der 29-Jährige 55 Spiele für Karlsruhe in der 2. Bundesliga und erzielte dabei elf Treffer. Nach fünfeinhalb Jahren in Chemnitz kehrt er nun zu den Badenern zurück.

Spielersteckbrief A. Fink

Fink Anton

Karlsruher SC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

06.06.1894

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Chemnitzer FC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.01.1966

Vereinsfarben

Himmelblau-Weiß

"Über das Angebot des KSC habe ich mich sehr gefreut. Es ist eine schöne Herausforderung, noch einmal in den Wildpark zurückzukehren und dabei mitzuhelfen, die sofortige Rückkehr in die 2. Bundesliga zu schaffen", hat Fink gleich klare Ziele vor Augen. Der KSC war in der vergangenen Spielzeit als Tabellenletzter in die 3. Liga abgestiegen.

mst

Drittliga-Torjäger: 136-mal Fink - und kein Verfolger in Sicht