3. Liga

3.Liga: VfL Osnabrück leiht Bickel aus Paderborn

Enochs: "Fußballerisch einer der besten in der Liga"

Osnabrück leiht Bickel aus Paderborn

Christian Bickel wird nach Osnabrück verliehen

Kommt für ein Jahr nach Osnabrück: Offensivmann Christian Bickel. imago

"Wir sind sehr froh, dass wir Christian Bickel vom VfL überzeugen konnten. Er bringt ein starkes Eins-gegen-Eins in der Offensive mit und zeichnet sich durch gute Standards aus. Wir haben ihn schon lange auf dem Zettel, aber unter normalen Umständen könnten wir uns einen solchen Mann nicht leisten. Darum sind wir umso glücklicher, dass es nun doch mit einem Engagement in Osnabrück geklappt hat", wurde Sportlicher Leiter Lothar Gans in der Pressemitteilung zitiert.

Bickel wechselte 2009 aus der Jugend von Rot-Weiß Erfurt zum SC Freiburg, wo er in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Es folgten die Stationen Jahn Regensburg, Energie Cottbus und Hansa Rostock. 2015 wechselte der Flügelspieler zum SC Paderborn, mit dem er allerdings zweimal in Folge sportlich abstieg. Da Zweitliga-Absteiger 1860 München aufgrund der fehlenden Drittliga-Lizenz direkt in die Regionalliga Bayern absteigt, bleibt Paderborn dennoch in Liga drei.

Spielersteckbrief Bickel

Bickel Christian

VfL Osnabrück - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.04.1899

Vereinsfarben

Lila-Weiß

In der vergangenen Saison in der 3. Liga hatte Bickel in 26 Spielen für den SCP zwei Tore erzielt. VfL-Trainer Joe Enochs ehrte seinen Neuzugang als "fußballerisch einen der besten in der Liga" und ergänzte: "Christian Bickel bringt sehr viel Erfahrung in die Mannschaft ein und außerdem eine positive Art." Sein Vertrag in Paderborn läuft noch bis Juni 2019.

kon

Die Sommerfahrpläne der Drittligisten