Würzburg holt Mittelfeldspieler aus Chemnitz

Kickers lotsen Jopek an den Dallenberg

Björn Jopek, Würzburger Kickers

Tauscht das Chemnitzer Trikot gegen das Würzburger: Björn Jopek. imago

"Björn versteht es, im Mittelfeld eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden und dem Spiel Struktur zu verleihen", sagt Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer. "Björn fühlt sich ebenso wie Emanuel Taffertshofer im zentralen Mittelfeld sehr wohl."

Der beim 1. FC Union Berlin ausgebildete Spieler schaffte bei den Eisernen als 18-Jähriger den Sprung ins Profiteam und absolvierte insgesamt 55 Ligaspiele (fünf Tore, zwei Assists) für Union. Im Sommer 2015 wechselte Jopek zunächst für ein Jahr zum DSC Arminia Bielefeld (vier Ligaspiele), in der vergangenen Saison lief er in der 3. Liga für den CFC auf, wo er mit 29 Einsätzen (ein Tor, drei Assist) zum Stammpersonal gehörte.

Spielersteckbrief Jopek

Jopek Björn

Chemnitzer FC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.01.1966

Vereinsfarben

Himmelblau-Weiß

Würzburger Kickers - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.11.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Jopek ist der siebte Neuzugang der Kickers für die kommende Saison in der 3. Liga. Zuvor hatten die Unterfranken bereits Wolfgang Hesl (Arminia Bielefeld) , Enis Bytyqi (Werder Bremen II), Kai Wagner (Schalke 04 II) , Anthony Syhre (VfL Osnabrück) , Dominic Baumann (1. FC Nürnberg) und Marvin Kleihs (VfL Wolfsburg II) an den Dallenberg gelotst.

cfl

Die Sommerfahrpläne der Drittligisten