Kaderplanung geht nach Lizenzerteilung weiter

Paderborn: Mauer kommt - Ruck geht

Timo Mauer

Neu beim SC Paderborn: Timo Mauer. imago

Man sei "über das positive Signal aus Frankfurt" erfreut, teilten Paderborns Geschäftsführer Martin Hornberger und Markus Krösche auf der Klubwebsite mit. "Jetzt ist es unsere Aufgabe, die Weichen für eine sportlich erfolgreiche Spielzeit zu stellen", erklärte das Duo weiter. Konkret heißt das: Nachdem der SCP die wirtschaftlichen Kriterien für die kommende Drittliga-Saison erfüllt, soll nun auch an der sportlichen Wettbewerbsfähigkeit gearbeitet werden . Erste Transfers stehen bereits fest, am Freitag verkündete der Klub zwei weitere Personalien.

Timo Mauer soll die Offensive künftig verstärken. Der 20-Jährige spielte zuletzt für die zweite Mannschaft von RB Leipzig, die nun abgemeldet wird. In 30 Regionalliga-Spielen traf der Linksfuß viermal. Ausgebildet wurde er beim FC Carl Zeiss Jena. "Timo überzeugt als schneller und dynamischer Spieler. Er bringt viel Entwicklungspotenzial mit und kann bei uns den nächsten Schritt in seiner Karriere machen", betonte Krösche. Mauer erhält beim SCP einen Zweijahresvertrag.

Spielersteckbrief Ruck

Ruck Florian

Spielersteckbrief Mauer

Mauer Timo

SC Paderborn 07 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.06.1985

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

RB Leipzig II - Vereinsdaten

Rucks Vertrag wird aufgelöst

Mit Innenverteidiger Florian Ruck wurde der ursprünglich bis 2018 laufende Kontrakt dagegen aufgelöst. Der 25-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison acht Einsätze in der 3. Liga. Im Sommer 2015 hatte der SCP Ruck von der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim verpflichtet. "Florian hat sich in Paderborn vorbildlich verhalten und sich stets in den Dienst der Mannschaft gestellt", lobte Krösche.

pau