U-20-WM in Südkorea: England als Halbfinal-Gegner

Kraftakt in Unterzahl: Vido lässt Italien träumen

Luca Vido (re.)

Die Entscheidung: Luca Vido köpft für Italien den Siegtreffer. Getty Images

Mit Mühe hatte Italien das Achtelfinale erreicht und dort Frankreich mit 2:1 bezwungen. Einer, der gegen die Franzosen nicht zum Einsatz kam, köpfte den italienischen Nachwuchs nun in die Runde der letzten Vier: Luca Vido. Sein Treffer gegen Sambia zum 3:2 in der 111. Minute bedeutete die Entscheidung.

Dabei sah es bis kurz vor Schluss der regulären Spielzeit nicht wirklich gut aus für die Squadra Azzurra. Deutschland-Bezwinger Sambia ging schon nach vier Minuten durch Patson Daka in Führung, zudem sah Giuseppe Pezzella kurz vor der Pause Rot. In Unterzahl gelang Italien dann aber durch Riccardo Orsolini, der schon gegen Frankreich getroffen hatte, der Ausgleich. Die dezimierten Italiener kassierten in der 84. Minute das 1:2 durch Fashion Skala und standen vor dem Aus. Doch Federico Dimarco bescherte den Italienern per Freistoß doch noch die Verlängerung (88.).

Dort wurde der Kraftakt der Italiener belohnt: Vido köpfte in der 111. Spielminute den Siegtreffer. Italien steht erstmals in einem Halbfinale der U 20 und trifft dort am 8. Juni auf England.

Ademola Lookman und Dominic Solanke

War nach dem 1:0 von Ademola Lookman fast nicht einzufangen: Dominic Solanke. Getty Images

Der Nachwuchs der Three Lions setzte sich mit 1:0 gegen Mexiko durch. Torlos ging es im Baekseok Stadium in Cheonan in die Pause, aus der England hellwach herauskam. Dominic Solanke sorgte mit seinem zweiten Turniertreffer in der 47. Minute mit dem 1:0 für einen Blitzstart der Engländer. Die ließen zunächst das 2:0 liegen, brachten am Ende aber trotz Unterzahl - Onomah sah Gelb-Rot - die knappe Führung über die Zeit und stehen im Halbfinale.

nik