Regensburgs Stürmer zuletzt vom Verletzungspech verfolgt

Ziereis verlängert beim Jahn um ein Jahr

Markus Ziereis

Markus Ziereis wird auch in der kommenden Saison das Trikot Jahn Regensburgs tragen. imago

In der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 ging die Misere von Ziereis los. Der 24-Jährige wurde von einer langwierigen Schambeinverletzung ausgebremst und verpasste dadurch den Saisonstart. In der zweiten Mannschaft der Oberpfälzer kämpfte sich Ziereis zurück, doch zu mehr als zehn Kurzeinsätzen in der 3. Liga reichte es nicht. Am 26. Spieltag folgte dann im Auswärtsspiel bei Fortuna Köln (2:2) der nächste herbe Rückschlag: Bei einer unglücklichen Landung auf den Boden kugelte sich Ziereis den Ellenbogen aus , auch die Bänder und Kapsel in dem Gelenkt wurden in Mitleidenschaft gezogen. Für Ziereis war die Saison, die in der Relegation gegen 1860 München (1:1, 2:0) mit dem Aufstieg endete, vorzeitig vorbei.

Doch auch für Ziereis endet die Saison nun mit der Vertragsverlängerung einem persönlichen Erfolgserlebnis. "Markus hatte in dieser Saison extremes Verletzungspech. Für uns stand trotzdem fest, dass wir ihn unbedingt beim Jahn halten wollen. Neben seinen sportlichen Qualitäten ist er mit seinem persönlichen Auftreten auch eine Identifikationsfigur für den Jahn", wird Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, auf der Klub-Website zitiert.

Spielersteckbrief Ziereis

Ziereis Markus

Jahn Regensburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.10.1907

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Jahn Regensburg - Die letzten Spiele
Fürth (A)
0
:
2
Kiel (A)
1
:
2

Ziereis wechselte im Sommer 2015 vom Chemnitzer FC zu Jahn Regensburg. Mit 19 Toren in 31 Regionalligaspielen war der gebürtige Oberpfälzer, der bereits im Jugendalter zwischen 2005 und 2007 das Trikot des Jahn trug, maßgeblich am direkten Wiederaufstieg in die 3. Liga beteiligt. "Ich freue mich riesig, weiterhin ein Teil der Jahn Familie zu sein. Ich bin in der Region zu Hause, der Jahn ist mein Verein. Gemeinsam haben wir in den vergangenen zwei Jahren enorm viel erreicht. Es ist ein Traum für mich, diesen Weg auch in der 2. Bundesliga mitzugehen", freut er sich über die Vertragsverlängerung.

jer

Regensburg: Der Weg zurück in Liga 2