Kapitalfluss von rund 2,5 Millionen muss nachgewiesen werden

Chemnitz: Lizenz weiter in Gefahr

Der Chemnitzer FC muss um die Drittliga-Lizenz bangen

Der Chemnitzer FC und seine Anhänger müssen um die Drittliga-Lizenz für die kommende Saison bangen. imago

Der Widerspruch gegen die Auflagen zum Lizenzierungsverfahren brachte nicht den gewünschten Erfolg. Zwar wurde die Höhe des nachzuweisenden Kapitalflusses (ursprünglich 4,6 Millionen Euro) reduziert, dennoch muss Chemnitz noch den wirtschaftlichen Mittelzufluss bzw. geringen Abfluss von rund 3,8 Millionen Euro erbringen, wie der Verein mitteilte.

Noch nicht enthalten sind in dieser Summe die 1,26 Millionen Euro, die der Klub von der Stadt Chemnitz erhält. Es fehlen also noch etwa 2,5 Millionen Euro. Den Nachweis dieser Summe müssen die Sachsen bis um 2. Juni erbringen, um auch in der kommenden Saison drittklassig spielen zu können.

Chemnitzer FC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.01.1966

Vereinsfarben

Himmelblau-Weiß

Ende April hatte Chemnitz die Auflagen vom DFB erhalten und dagegen fristgerecht Einspruch eingelegt. Dieser war in einem gemeinsamen Termin von Verband und Verein am vergangenen Montag verhandelt worden.

kon