3. Liga

3. Liga, SV Wehen Wiesbaden: Neuer Torwart für Wehen: Watkowiak kommt aus Mainz

Mrowca verlängert - Vier Spieler müssen gehen

Neuer Torwart für Wehen: Watkowiak kommt aus Mainz

Lukas Watkowiak wechselt nach Wiesbaden

Schlägt ab kommender Saison für Wehen Wiesbaden ab: Mainz-Schlussmann Lukas Watkowiak. imago

"Wir haben uns bewusst für einen U-23-Torhüter mit regionalem Bezug entschieden. Lukas hat bei unseren Mainzer Kollegen eine sehr gute Entwicklung genommen und in dieser Saison bei seinen Einsätzen in der 3. Liga überzeugt", sagte Wehens Torwarttrainer Steffen Vogler auf der Vereinswebsite zur Neuverpflichtung.

Insgesamt war Watkowiak zu 17 Einsätzen für die Mainzer Reserve gekommen und in der Rückrunde über weite Strecken Stammtorwart gewesen. Sportdirektor Christian Hock freute sich, mit Watkowiak sowie Markus Kolke und Jan Albrecht "auch in der nächsten Saison auf der Torhüter-Position top aufgestellt" zu sein.

Spielersteckbrief Mayer

Mayer Patrick

Spielersteckbrief Vitzthum

Vitzthum Michael

Spielersteckbrief Wein

Wein Daniel

Spielersteckbrief Mrowca

Mrowca Sebastian

Spielersteckbrief Schnellbacher

Schnellbacher Luca

Spielersteckbrief Watkowiak

Watkowiak Lukas

Zur Verpflichtung des 21-Jährigen hatten letztendlich auch die bereits bestehenden Verbindungen beigetragen. "Wir standen schon lange in Kontakt, vor zwei Jahren hatte ich bereits beim SVWW mittrainiert. Die guten Gespräche mit dem Trainer-Team und der sportlichen Leitung haben mich überzeugt", so Watkowiak, der damit trotz des Abstiegs mit Mainz in der 3. Liga bleibt.

Mrowca bleibt - Vier müssen gehen

Ein weiterer Baustein in der Defensive der Hessen wird auch im kommenden Jahr Sebastian Mrowca sein. Der auslaufende Vertrag mit dem 23-Jährigen wurde um ein Jahr verlängert - obwohl Mrowca aufgrund seines bereits dritten Kreuzbandrisses erst im März in die Drittligasaison eingreifen konnte. "Wenn Beppo gesund bleibt, dann hilft er uns extrem weiter. Wir glauben fest daran, dass er mit seiner Qualität ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft sein kann," so Sportdirektor Christian Hock zur Vertragsverlängerung.

Diese blieb vier seiner Mitspieler verwehrt. Die Stürmer Patrick Mayer und Luca Schnellbacher sowie die Verteidiger Michael Vitzthum und Daniel Wein werden in der nächsten Saison nicht mehr für den SVWW auflaufen und wurden im Rahmen des letzten Heimspiels gegen den FSV Frankfurt (4:1) verabschiedet. Mit Marc Lorenz (Karlsruher SC) und Maximilian Reule (Sonnenhof Großaspach) stehen zwei weitere Abgänge bereits fest.

kon