Bundesliga

Hoffenheim: Hansi Flick wird Geschäftsführer Sport

Personalie soll am Montag offiziell werden

Hoffenheim: Flick wird Geschäftsführer Sport

Hansi Flick

Hansi Flick wird neuer Geschäftsführer Sport bei 1899 Hoffenheim. imago

Flick, der nur zehn Kilometer von Hoffenheims Trainingszentrum in Zuzenhausen entfernt wohnt und der den Klub einst auch in der Regionalliga trainierte (2000 – 2005) wird auf besonderen Wunsch des Mäzens Dietmar Hopp verpflichtet, der von der Strahlkraft des Weltmeisters aus der Region, von dessen Erfahrungen als Trainer, als Assistent des Bundestrainers und als DFB-Sportdirektor und von dessen exzellenter Vernetzung in der Branche zu profitieren hofft.

Den Bereich Sport wird Flick demnach von Geschäftsführer Dr. Peter Görlich übernehmen, der dann weiterhin die Bereiche Medien, Marketing und Innovation verantworten wird. Für die Finanzen ist weiter Geschäftsführer Frank Briel zuständig.

Auf welcher Kompetenzebene wird Flick installiert?

Ungeklärt scheinen aber auch inhaltliche Fragen zu sein. Auf welcher Kompetenzebene wird Flick installiert? Wofür konkret ist er zuständig? Wer ist ihm und wem ist er weisungsgebunden? Wie stark greift Flicks Wirken in das Tagesgeschäft und die zuletzt sehr erfolgreiche Arbeit des "Direktors Profifußball", Alexander Rosen, ein? Die neue Konstellation kommt zudem zu einem überraschenden Zeitpunkt, in der bislang erfolgreichsten Phase der Vereinsgeschichte, in der die medialen Turbulenzen vergangener Zeiten von einer besonnenen Sachlichkeit und sportlichem Sachverstand abgelöst wurden.

Rosen, dessen längst überfällige Verlängerung seines 2018 auslaufenden Vertrages weiter auf sich warten lässt, dürfte sich jedenfalls erst einmal genau die kommende Entwicklung anschauen. Für die auf Hochtouren laufenden Kaderplanungen für die kommende Saison, die der 38-Jährige aktuell in enger Absprache mit Trainer Julian Nagelsmann vorantreibt, wären eine zügige Klärung aller Unklarheiten sicherlich förderlich. "Ich kümmere mich um die Mannschaft, um die Transfers und die Trainingsarbeit. Alles andere sollen die entscheiden, die es entscheiden dürfen, und das bin nicht ich als Cheftrainer", sagte Nagelsmann nach dem letzten Saisonspiel gegen Augsburg diplomatisch, "ich arbeite eng mit Alex Rosen und der Scoutingabteilung. Ich finde auch nicht, dass der Trainer in einem Verein alles entscheiden muss."

Michael Pfeifer

Bilder zur Partie TSG Hoffenheim - FC Augsburg