Troyes in der Relegation - Red Star steigt ab

Dramatisches Finale: Straßburg und Amiens steigen auf

Emmanuel Bourgaud (r.) feiert

Geballte Faust und pure Freude: Amiens steigt dank eines Tores Emmanuel Bourgaud (r.) in die Ligue 1. imago

Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag in der Ligue 2 hätte kaum dramatischer sein können: Gleich sechs Klubs konnten sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die erste Liga machen und lagen nur drei Punkte voneinander getrennt. Zwei direkte Aufstiegsplätze und ein Relegationsrang waren zu vergeben, mit den besten Karten ging Racing Straßburg ins Rennen. Die Elsässer führten das Tableau an, gefolgt vom SC Amiens und Troyes AC. Auf den Rängen vier bis sechs lauerten Lens, Brest und Nimes auf einen Ausrutscher der ersten drei.

Und tatsächlich sollte das Saisonfinale halten, was es versprach. Zwar gewannen alle sechs Spitzenmannschaften ihre Spiele, doch vor allem die Partie von Amiens in Reims war an Spannung kaum zu überbieten. Der SC ging zwar durch ein Tor von Aboubakar Kamara (13.) in Führung, die Gastgeber konnten durch Diego jedoch ausgleichen (62.). So schien Amiens zum großen Verlierer des Aufstiegsrennens zu werden, mit einem 1:1 wär die Mannschaft aus der rund 110 Kilometer nördlich von Paris gelegenen Stadt von den zweiten auf den sechsten Rang zurückgefallen.

Ligue 2 - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Racing Straßburg
67
2
SC Amiens
66
3
ES Troyes AC
66
Racing Straßburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1906

RC Lens - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1906

Vereinsfarben

Rot-Gold

ES Troyes AC - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1900

Olympique Nimes - Vereinsdaten
SC Amiens - Vereinsdaten

Gründungsdatum

06.10.1901

Stade Laval - Vereinsdaten

Gründungsdatum

17.07.1902

Stade Brest - Vereinsdaten

Gründungsdatum

26.06.1950

FC Red Star - Vereinsdaten
US Orleans - Vereinsdaten

Doch dann kam die sechste Minute der Nachspielzeit. Noch einmal warf der SC, inzwischen mit einem Mann mehr auf dem Platz, alles nach vorne - und erzielte schließlich durch Emmanuel Bourgaud in buchstäblich letzter Sekunde den erlösenden 2:1-Treffer. Mitten in den grenzenlosen Jubel wurde die Partie abgepfiffen, ehe Mannschaft, Fans und Vereinsverantwortliche noch auf dem Rasen den Aufstieg feierten. Der 1901 gegründeten Klub aus der Partnerstadt Dortmunds steht somit vor seiner ersten Saison in der Ligue 1. "Das ist historisch", verkündete der Klub entsprechend auf seiner Website. Am Samstag wird die Mannschaft im Rathaus von Amiens empfangen und gefeiert.

Straßburg: Von der fünften in die erste Liga

Straßburgs Meistermannschaft

Straßburg präsentiert die Meistertrophäe der Ligue 2. imago

Grund zum Feiern gab es auch bei Racing Straßburg. Der französische Meister von 1979 stieg vor über 27.000 Zuschauern dank eines 2:1-Sieges gegen FC Bourg-Péronnas auf. Damit schaffte neben Amiens der zweite Drittliga-Aufsteiger den direkten Durchmarsch. Für Racing schließt sich damit ein Kreis: 2011 musste Straßburg aufgrund von finanziellen Problemen in die fünfte Liga absteigen. Nun kehrt der RSC wieder in die Erstklassigkeit zurück.

Troyes in der Relegation - Red Star abgestiegen

Während Straßburg und Amiens feiern, muss Troyes "Nachsitzen". Der Klub aus Mittelfrankreich muss Ende Mai in zwei Relegationsspielen gegen den 18. der Ligue 1 in der Relegation antreten. Kein Happy End gab es dagegen für Lens. Dem ehemaligen Champions-League-Teilnehmer blieb nur der vierte Platz. Abgestiegen sind derweil Stade Laval und der Pariser FC Red Star. Orleans, das in der laufenden Saison wegen finanzieller Probleme vier Punkte abgezogen bekam, muss in die Abstiegsrelegation.

pau

Straßburg und Amiens gehen erneut hoch

Ligue 2: Unfassbarer Last-Minute-Aufstieg

alle Videos in der Übersicht