15:38 - 38. Spielminute

Tor 1:0
Frommer

Vorbereitung Rietpietsch
Oberhausen

16:09 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Örtülü
für Nehrbauer
Saarbrücken

16:20 - 65. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Caruso
Saarbrücken

16:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Bencik
für Kling
Saarbrücken

16:27 - 72. Spielminute

Tor 2:0
Frommer

Vorbereitung Rietpietsch
Oberhausen

16:30 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Ouedraogo
für Tokody
Oberhausen

16:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Keita
für Frommer
Oberhausen

16:39 - 84. Spielminute

Tor 3:0
Keita

Vorbereitung Salifou
Oberhausen

16:41 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Oberhausen)
Chiquinho
für Salifou
Oberhausen

RWO

SBR

2. Bundesliga

Frommers Doppelpack lässt RWO hoffen

27. Spieltag, RW Oberhausen - 1. FC Saarbrücken 3:0 (1:0)

Frommers Doppelpack lässt RWO hoffen

Oberhausens Trainer Eugen Hach nahm nach dem 1:3 in Dresden drei Änderungen vor. Rietpietsch, Baciu und Tokody rückten für Aliaj und die beiden Gelb-Rot-gesperrten Haeldermans und Hugo Costa in die Startformation. Ebenfalls drei Neue nominierte Saarbrückens Coach Horst Ehrmantraut nach dem 1:2 gegen Aachen: Für Heeren, Bencik und Örtülü begannen Nehrbauer, Caruso und Hagner.


Der 27. Spieltag im Überblick


Vor spärlicher Kulisse boten beide Teams zu Beginn nur Magerkost. Allen Akteuren war die Verunsicherung deutlich anzumerken. Saarbrücken, zuletzt mit sechs Niederlagen in Folge, konzentrierte sich beim Schlusslicht erst einmal auf die Sicherung der Defensive. Die erste nennenswerte Aktion hatte Oberhausens Rietpietsch nach 20 Minuten, sein Schuss aus 20 Metern ging aber weit über das FCS-Gehäuse. Die erste echte Möglichkeit vor der Pause hatte Frommer nach etwa einer halben Stunde, doch sein Schuss von der Strafraumgrenze ging knapp am linken Pfosten vorbei. Ein toller Angriff von RWO brachte dem Tabellenletzten dann aber doch noch die Führung vor der Pause. Salifou schickte Rietpietsch auf dem linken Flügel, dessen Flanke landete punktgenau bei Frommer, der die Kugel mit der Brust schön annahm und sicher vollendete (37.). Die indisponierten Saarbrücker Abwehrspieler standen bei dem Treffer mit gehörigem Abstand staunend daneben.

Auch nach dem Wechsel zeigte sich das gleiche Bild. Erschreckend schwache Saarbrücker wehrten sich nicht gegen die drohende siebte Niederlage in Folge, sondern ergaben sich in ihr Schicksal. Nach gut einer Stunde mussten die Saarländer dann sogar in Unterzahl agieren, als Caruso mit Gelb-Rot vom Feld musste (65.). In der 72. Spielminute kam RWO dann folgerichtig zum 2:0. Wieder bereitete Rietpietsch vor, wieder war Frommer zur Stelle.

Tore und Karten

1:0 Frommer (38', Rietpietsch)

2:0 Frommer (72', Rietpietsch)

3:0 Keita (84', Salifou)

Oberhausen

Adler 2 - André Astorga 3,5, Cichon 3, Baciu 3, Remacle 3,5 - Keidel 3, Salifou 2 , Montero 2, Rietpietsch 1,5 - Frommer 2 , Tokody 4,5

Saarbrücken

Eich 4 - Demai 3, Adiele 3,5 , Nsaliwa 2,5, Kling 4,5 - Hagner 3,5 , Nehrbauer 5 , Rozgonyi 5, Caruso 4 - El Idrissi 4,5, Thiebaut 4

Schiedsrichter-Team

Hermann Albrecht Kaufbeuren

4
Spielinfo

Stadion

Stadion Niederrhein

Zuschauer

3.116

Rot-Weiß Oberhausen hatte gegen erschreckend desolate Saarbrücker wenig Mühe, das Spiel zu kontrollieren und die drei Punkte einzufahren. Während RWO als Tabellenletzter wieder Hoffnung schöpft, geht der Absturz der Saarländer ungebremst weiter. Nach der siebten Niederlage in Folge hat man nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsränge.