19:24 - 55. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Hertl
Burghausen

19:26 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Bonimeier
für Krejci
Burghausen

19:33 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Burkhardt
für Dabac
Fürth

19:38 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
S. Rösler
für Feinbier
Fürth

19:38 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Younga-Mouhani
für Reisinger
Burghausen

19:45 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Eigler
für Ruman
Fürth

19:56 - 86. Spielminute

Tor 0:1
Geißler

Burghausen

19:58 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Kazior
für Geißler
Burghausen

20:00 - 90. Spielminute

Tor 1:1
Burkhardt

Vorbereitung C. Weber
Fürth

FUE

BUR

2. Bundesliga

Burkhardt mit "Last-Minute-Tor"

25. Spieltag, Greuther Fürth - SVW Burghausen 1:1 (0:0)

Burkhardt mit "Last-Minute-Tor"

Fürths Coach Benno Möhlmann änderte seine Anfangsformation gegenüber dem 1:0-Sieg über den Karlsruher SC auf drei Positionen. Für den verletzten Hilbert (Mittelfußbruch) stand Caillas von Beginn an auf dem Feld, Albertz musste für Page weichen, und Feinbier ersetzte im Sturm Rösler. Wacker-Trainer Markus Schupp sah nach dem 1:0-Erfolg bei der SpVgg Unterhaching keinen Anlass, seine Mannschaft zu ändern und begann mit exakt der gleichen Elf. Angreifer Reisinger stürmte also gegen seinen Ex-Klub neben Krejci von Anfang an.


Der 25. Spieltag im Überblick


Die Anfangsphase im Fürther Playmobilstadion gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, Torraumszenen ereigneten sich allerdings höchst selten. Die Hausherren hatten zwar mehr vom Spiel, taten sich aber gegen die massiv stehenden Burghauser schwer, die ihrerseits auf Konter lauerten und es immer wieder mit langen Pässen versuchten. Einzig Timm, von Feinbier schön in Szene gesetzt, hätte die Greuther in Führung bringen können, doch Gospodarek im Kasten der Gäste war im kurzen Eck zur Stelle und konnte mit einer Fußabwehr klären (4.). Auch in der Folgezeit dirigierten die Franken die Partie, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Wacker-Tor zu kommen. Lediglich, wenn Fürth über die Außen kam, wackelte die Wacker-Defensive etwas, wie in der 24. Minute als nach einem Angriff über links der aufgerückte Kleine im Strafraum zum Kopfball kam und die Kugel nur knapp neben den rechten Pfosten setzte. Erst nach einer guten halben Stunde wurde Burghausen etwas offensiver und konnte ein kontrolliertes Aufbauspiel der Möhlmann-Elf dadurch unterbinden. Doch der zwingende Zug zum Tor fehlte Wacker, so dass SpVgg-Keeper Neuhaus kein einziges Mal eingreifen musste und es mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

Beide Teams kamen unverändert aus den Kabinen und auch am Spielverlauf änderte sich zunächst nicht viel – kurz, es blieb ein Geduldspiel für Greuther Fürth. Ab der 54. Minute waren die Franken zumindest personell im Vorteil, nachdem Hertl nach einem Foul an Dabac mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde. Allerdings taten sich die Möhlmann-Schützlinge auch in Überzahl sehr schwer, ein konstruktives Offensivspiel aufzuziehen, da die Vorstöße viel zu überhastet und ideenlos vorgetragen wurden. Bis auf einen Gewaltschuss von Timm aus 16 Metern, der das gegnerische Tor nur knapp verfehlte, blieb der Tabellendritte erschreckend harmlos. Burghausen zog sich in der Schlussphase gänzlich in die eigene Hälfte zurück und kämpfte aufopferungsvoll um den einen Auswärtspunkt, wobei die Oberbayern mit Kontern immer gefährlich blieben. Doch in der Schlussphase überschlugen sich im Playmobilstadion die Ereignisse. Zunächst brachte Geißler die Gäste mit einem Freistoßtor direkt in den Winkel mit 1:0 in Führung (87.). Als dann alle mit einem Auswärtssieg der Schupp-Elf rechneten, sorgte der eingewechselte Burkhardt mit einem Kopfball doch noch für den Ausgleich (90.).

Tore und Karten

0:1 Geißler (86', direkter Freistoß)

1:1 Burkhardt (90', C. Weber)

Fürth

Neuhaus 4 - F. Heller 5 , Westermann 3,5, Kleine 3, Dabac 4,5 - C. Weber 4, Page 5, Timm 4,5, Caillas 4 - Feinbier 4,5 , Ruman 5

Burghausen

Gospodarek 3 - Wiesinger 3 , Hertl 4 , Vukovic 3,5, Drescher 4 - Oslislo 5, Ro. Schmidt 5 , O. Fink 5, Geißler 3,5 - Reisinger 4,5 , Krejci 5

Schiedsrichter-Team

Matthias Anklam Buchholz i. d. Nordheide

3
Spielinfo

Stadion

Playmobil-Stadion

Zuschauer

7.100

Am Ende kommt es also doch noch zur leistungsgerechten Punkteteilung zwischen Greuther Fürth und Wacker Burghausen. Die SpVgg hat vor dem schweren Auswärtsspiel in Köln jetzt zwei Punkte Vorsprung auf Rang vier, Burghausen bleibt nach dem Punktgewinn im gesicherten Mittelfeld.