Regionalliga

Regionalliga Nord: Nach Klassenerhalt: Drei Neue für Lüneburg

Brüderpaar kommt aus Eichede

Nach Klassenerhalt: Drei Neue für Lüneburg

Eudel (vorne) und Ridel Monteiro (SV Eichede)

Ein Brüderpaar für Lüneburg: Eudel (vorne) und Ridel Monteiro kommen aus Eichede zum LSK. imago

Wie der LSK am Dienstag bekanntgab, wechseln die Brüder Eudel und Ridel Monteiro gemeinsam vom Absteiger Eichede nach Lüneburg. "Wir haben am Sonntag ja gesehen, wie gut der LSK spielt. Das ist für uns eine besondere Herausforderung", kommentierte Eudel in der Pressemitteilung den Wechsel des Brüderpaars nach Lüneburg. Der 22-Jährige hatte zuletzt drei Jahre als Außenverteidiger für Eichede gespielt.

Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Ridel, im Mittelfeld zuhause, spielte bereits 2014/2015 ein Jahr für Lüneburg, bevor er nach Eichede wechselte und mit seinem Bruder vereint wurde. Nun treten die beiden auch die nächste Profistation gemeinsam an. "Das ist schon etwas Besonderes", so Eudel Monteiro.

Spielersteckbrief Krottke

Krottke Kevin

Spielersteckbrief R. Monteiro

Monteiro Ridel

Spielersteckbrief E.Monteiro

Monteiro Eudel

Als dritter Neuzugang kommt Stürmer Kevin Krottke zum LSK. Der 22-Jährige steht derzeit noch beim FC Schönberg unter Vertrag, der seine Mannschaft nach der Saison jedoch aus der Regionalliga Nordost abmeldet. Krottke zumindest hält die Klasse und wechselt nur die Staffel.

"Lüneburg ist für mich sportlich eine tolle Adresse", so der Mittelstürmer, der in der Jugend für Borussia Dortmund und Hannover 96 auflief. "Dort ist er gut ausgebildet worden", freute sich Lüneburgs Coach Elard Ostermann über die Neuverpflichtung. Für die zweite Mannschaft der Hannoveraner machte Krottke seine ersten Spiele im Lizenzbereich. Es folgten die Stationen SV Drochtersen/Assel (Ligakonkurrent der Lüneburger) und zuletzt Schönberg. Insgesamt kommt Krottke in 71 Regionalligaspielen auf zwölf Tore.

kon