Bundesliga

Pierre-Michel Lasogga: "Hauptsache, der Ball ist drin!"

HSV gegen Wolfsburg vor echtem Endspiel

Lasogga: "Hauptsache, der Ball ist drin!"

Lasogga nach dem Ausgleichstor. Rechts Todt

HSV-Manager Jens Todt (r.) freut sich mit Torschütze Pierre-Michel Lasogga über den Ausgleich. imago

Dass sich der HSV (35 Punkte) zum dritten Mal in vier Jahren mit der Relegation beschäftigen muss, war den Verantwortlichen spätestens nach dem 0:4 in Augsburg am 31. Spieltag klar. Und nicht nur dieses Szenario war am vorletzten Spieltag ganz nah, wäre es beim 0:1 auf Schalke geblieben: Die bessere Tordifferenz und ein Drei-Punkte-Vorsprung der vor den Hamburgern platzierten Konkurrenz aus Wolfsburg, Augsburg und Mainz (alle 37 Punkte) sowie der Punktgewinn des Vorletzten Ingolstadt (31) in Freiburg hätten Abstiegskampf pur bedeutet beim abschließenden Heimspiel gegen die Wölfe - denn sogar ein Abrutschen auf Platz 17 hätte gedroht.

Gisdol wechselt den Ausgleich ein

Dem glücklichen Händchen von Coach Markus Gisdol und Pierre-Michel Lasogga sei Dank: Das Ausgleichstor des Jokers (90.+2) verhinderte die Niederlage bei den Königsblauen und somit das genannte dramatische Szenario - und auch eine Schiedsrichter-Entscheidung in letzter Sekunde. Die Eckball-Hereingabe von Johannes Geis auf Torschütze Sead Kolasinac (90.+4) hatte nach Ansicht des Assistenten die Torauslinie bereits überschritten. Referee Markus Schmidt versagte dem vermeintlichen 2:1 für S04 die Anerkennung.

Die Erleichterung war nicht nur bei Sportdirektor Jens Todt spürbar. Gejubelt hat natürlich insbesondere Lasogga. Der Angreifer stand goldrichtig bei Holtbys Querpass, traf das Leder zwar nicht richtig, das aber an Kolasinac vorbei über die Linie sprang. "Wie sagt man so schön als Stürmer? Hauptsache, der Ball ist drin", erklärte der Joker.

Gisdol bemühte sich, bei aller Freude den Ball flach zu halten: "Wir sind noch nicht durch. Wir haben nur die Voraussetzungen geschaffen, dass wir es schaffen können." Mit einem Sieg gegen Wolfsburg müssten sich die Hamburger dann auch nicht mit der Relegation beschäftigen.

jch

kicker.tv Hintergrund

Gisdols Blick auf die "brutal emotionale" Schlussszene

alle Videos in der Übersicht

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - Hamburger SV