18:07 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Bechmann
Bochum

18:06 - 36. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Bechmann
für Zdebel
Bochum

18:40 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Dorn
für Coulibaly
Freiburg

18:42 - 55. Spielminute

Tor 0:1
Bechmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Maltritz
Bochum

18:45 - 58. Spielminute

Tor 1:1
D. Schumann
Kopfball
Vorbereitung Cairo
Freiburg

18:58 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Tskitishvili
Freiburg

19:00 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Tanko
für Antar
Freiburg

19:07 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Edu
für Trojan
Bochum

19:10 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Mohamad
Freiburg

19:11 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
T. Willi
für Iashvili
Freiburg

19:12 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Misimovic
für Wosz
Bochum

19:16 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
T. Willi
Freiburg

SCF

BOC

Bundesliga

Schumann ist mit dem Kopf zur Stelle

5. Spieltag, SC Freiburg - VfL Bochum 1:1 (0:0)

Schumann ist mit dem Kopf zur Stelle

Freiburgs Trainer Volker Finke änderte sein Team im Vergleich zum 2:2 in Hannover auf zwei Positionen: Schumann und Coulibaly ersetzten Willi und Berner. Beim VfL Bochum stellte Trainer Peter Neururer gegenüber dem 0:0 im UEFA-Cup bei Standard Lüttich seine Mannschaft auf einer Position um: Im Angriff erhielt Trojan den Vorzug vor Diabang und stürmte neben Lokvenc.


Der 5. Spieltag im Überblick


Beide Teams starteten im badenova-Stadion sehr verhalten, Mittelfeldgeplänkel prägte die Partie. Ein Fehler von Diarra, der nach einer Flanke von Preuß den Ball vor die Füße von Lokvenc abwehrte, brachte den ersten Aufreger der Begegnung nach acht Minuten. Lokvenc zog aus elf Metern ab, doch Diarra konnte seinen Fehler ausbügeln und lenkte den Ball zur Ecke. Vier Minuten später tauchte dann auch Freiburg gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Einen weiten Flugball aus der eigenen Hälfte nahm Cairo geschickt an. Der Angreifer umspielte Bönig, seine Flanke traf Iashvili sieben Meter vor dem Tor aber nicht richtig. Nach diesen Chancen ließen beide Mannschaften den Zug zum Tor vermissen. Freiburg erarbeitete sich zwar ein leichtes optisches Übergewicht, doch die anfangs gefällig vorgetragenen Angriffszüge endeten ohne Abschluss am Strafraum. Auch Bochum hatte im schwachen ersten Durchgang wenig in der Offensive zu bieten. So ging es nach einer trost- und torlosen ersten Hälfte in die Pause, aus der die Mannschaften personell unverändert die zweite Hälfte angingen. Auch im Spiel beider Mannschaften gab es zunächst keine Veränderung. Die Partie spielte sich weiter im Mittelfeld ab, Spielfluss wollte nicht aufkommen, Torchancen blieben aus. SC-Coach Volker Finke reagierte und brachte seinen Joker Dorn. Doch kurz nach dessen Einwechslung erzielte ein Joker des VfL das überraschende 0:1. Ein Pass über den Abwehrverbund des SC hinweg landete beim eingewechselten Bechmann, der einen Stellungsfehler von Mohamad mit dem Führungstreffer für den VfL bestrafte (55.). Die Antwort der Breisgauer ließ aber nicht lange auf sich warten. Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankte Cairo gefühlvoll in den Strafraum, wo der aufgerückte Schumann unbedrängt ins rechte Eck köpfen konnte. Die Partie hatte Fahrt aufgenommen, das engagiertere Auftreten beider Mannschaften spiegelte sich auch in weiteren Torchancen wider. So hatten Mohamad, Sanou und Iashvili Möglichkeiten für den SC, Preuß für den VfL. Die größte Chance vergab aber Trojan, der sein durchwachsenes Startelf-Debüt mit dem 2:1 hätte krönen können. Doch nach einem Fehler von Mohamad und einem Pass von Colding konnte der Tscheche alleine vor dem gut reagierenden SC-Keeper Golz den Ball nicht im Tor unterbringen (74.). Bei einer Chance des SC durch Mohamad zwei Minuten vor dem Ende rettete van Duijnhoven mit einem glänzenden Reflex und dem VfL so das Remis.

Spieler des Spiels

Boubacar Diarra Abwehr

2
Spielnote

3,5
Tore und Karten

0:1 Bechmann (55', Rechtsschuss, Maltritz)

1:1 D. Schumann (58', Kopfball, Cairo)

Freiburg

Golz 2,5 - D. Schumann 2,5 , Diarra 2, Mohamad 4,5 - Riether 2,5, Tskitishvili 3 , Antar 4 , Coulibaly 4,5 , Cairo 4, Sanou 4,5 - Iashvili 3

Bochum

van Duijnhoven 3 - Colding 4, Kalla 3, Knavs 3, Bönig 3,5 - Zdebel 3 , Maltritz 3,5, Wosz 3 - C. Preuß 4,5, Trojan 4 , Lokvenc 3,5

Schiedsrichter-Team

Florian Meyer Burgdorf

2
Spielinfo

Stadion

Badenova-Stadion

Zuschauer

21.500

Sowohl der SC Freiburg als auch der VfL Bochum bleiben nach dem fünften Spieltag im Kreis der ungeschlagenen Teams. Nach einer schwachen ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften im zweiten Durchgang etwas zielstrebiger, erzielten je ein Tor und trennten sich insgesamt mit einem leistungsgerechten Remis.