15:43 - 12. Spielminute

Tor 1:0
Heinz
Kopfball
Vorbereitung Korzynietz
Gladbach

16:15 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Micoud
Bremen

16:40 - 53. Spielminute

Tor 2:0
Neuville
Linksschuss
Vorbereitung Ulich
Gladbach

16:45 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Valdez
für Klose
Bremen

16:46 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Broich
für Ulich
Gladbach

16:48 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Charisteas
für Borowski
Bremen

16:50 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Ivic
für Heinz
Gladbach

16:56 - 69. Spielminute

Tor 2:1
Valdez
Rechtsschuss
Bremen

16:55 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
Valdez
Bremen

17:01 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Magnin
für Pasanen
Bremen

16:59 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Broich
Gladbach

17:10 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
van Kerckhoven
für Kluge
Gladbach

17:13 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Korzynietz
Gladbach

17:13 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Strasser
Gladbach

17:18 - 90. + 1 Spielminute

Tor 3:1
Ivic
Kopfball
Vorbereitung Broich
Gladbach

BMG

BRE

Bundesliga

Borussia landet ersten Sieg im neuen Stadion

4. Spieltag, Bor. M'gladbach - Werder Bremen 3:1 (1:0)

Borussia landet ersten Sieg im neuen Stadion

Im Vergleich zum 1:1 -Unentschieden in Freiburg setzte Gladbachs Trainer Holger Fach auf zwei Neue in der Anfangsformation. Kluge und van Hout durften von Beginn an ran, dafür blieben Gaede und Broich zunächst draußen. Meister-Coach Thomas Schaaf nahm nach der 1:2 -Heimpleite gegen die „Wölfe“ lediglich eine Änderung vor: Für den verletzten Brasilianer Nery lief der Kanadier Stalteri auf.


Der 4. Spieltag im Überblick


Spieler des Spiels

Oliver Neuville Sturm

2
Spielnote

3
Tore und Karten

1:0 Heinz (12', Kopfball, Korzynietz)

2:0 Neuville (53', Linksschuss, Ulich)

2:1 Valdez (69', Rechtsschuss)

3:1 Ivic (90' +1, Kopfball, Broich)

Gladbach

Kampa 3 - Korzynietz 3 , Pletsch 3, Strasser 2,5 , Ziege 3,5 - Hausweiler 3, Ulich 3,5 , Kluge 2,5 , Heinz 2,5 - Neuville 2 , van Hout 3,5

Bremen

Reinke 4 - Pasanen 3,5 , Ismael 5, Fahrenhorst 4, Stalteri 4,5 - Baumann 4,5, Borowski 4,5 , F. Ernst 3,5, Micoud 5 - Klose 5 , Klasnic 3,5

Schiedsrichter-Team

Dr. Franz-Xaver Wack Biberbach

4
Spielinfo

Stadion

Borussia-Park

Zuschauer

52.100

Die über 50000 Zuschauer sorgten von Beginn an für eine euphorische Stimmung. Doch wollte sich die Begeisterung über weite Strecken der ersten Hälfte nicht auf die Akteure auf dem Spielfeld übertragen. Der Ball fand selten den Weg in den Strafraum, dafür waren die Zuspiele meist zu ungenau und zu wenig überraschend. Urplötzlich fiel dann doch die Gladbacher Führung: Korzynietz trat eine Ecke von rechts. In der Mitte löste sich Heinz und wuchtete das Leder aus 10 Metern per Kopf unter die Latte (12.). Mit der Führung im Rücken zogen sich die Gladbacher mehr zurück und lauerten auf schnelle Gegenstöße. Den Bremern fehlte gegen die leidenschaftlich kämpfenden Borussen der letzte Biss. Zu bieder und ideenlos versuchte es der amtierende Meister meist. Aber auch die Gladbacher agierten mit vielen Fehlpässen, so dass das Spiel zunehmend zerfahren wurde. Fast aus dem Nichts hatten die Werderaner dann doch noch die Riesenchance zum Ausgleich: Micoud bediente Klasnic, der sich geschickt durchsetzte, das Leder dann aber haarscharf rechts vorbei schob (36.). Bremen begann die zweite Hälfte wesentlich engagierter mit viel Druck nach vorne. Doch die kalte Dusche folgte postwendend: Zunächst blieb ein Schuss von Neuville in der Abwehr hängen, dann parierte Reinke toll gegen Heinz. Den Abpraller schnappte sich Ulich, passte flach nach innen, dort stand Neuville mutterseelenallein und brauchte nur noch einzuschieben (53.). Beflügelt durch das Tor bekamen die Borussen das Spiel nun besser in den Griff. Doch ein Patzer von Ziege brachte die Bremer zurück in die Partie. Sein Abwehrversuch landete bei dem eingewechselten Valdez. Der Paraguayer ließ zunächst Hausweiler aussteigen und hämmerte das Leder dann unhaltbar unter die Latte ins Netz (69.). Die Bremer gewannen nun Oberwasser, auch weil die Borussen sich zu weit nach hinten drängen ließen. In der Nachspielzeit fiel dann aber die endgültige Entscheidung zu Gunsten der "Fohlen": Nach einem Konter über Broich versenkte Ivic einen Kopfball aus acht Metern zum 3:1. Die Borussia fährt den ersten Sieg im neuen Stadion ein. Bremen muss mit zwei Niederlagen im Gepäck zum Champions-League-Spiel zu Inter Mailand reisen.