Bundesliga

Erfüllt Kimmich Ancelottis Hoffnungen auf einen Lahm-Nachfolger?

München: Italiener hätte gerne 20 Lahms

Erfüllt Kimmich Ancelottis Hoffnungen?

Joshua Kimmich

Darf auf deutlich mehr Spielzeit im nächsten Jahr hoffen: Joshua Kimmich. imago

Die bislang vom FC Bayern München eingesetzten Spieler weisen mit 28,1 Jahren in der Bundesliga das höchste Durchschnittsalter auf. Zum Vergleich: RB Leipzig stellt im Schnitt vier Jahre jüngere Spieler auf (24,2 Jahre). Dabei hätte Ancelotti mit Joshua Kimmich (22), Kingsley Coman (20) und Renato Sanches (19) drei hochgelobte Talente im Kader.

Während die Zukunft von Renato Sanches, der seit seinem Wechsel von Benfica Lissabon nie zu überzeugen wusste, aber eine Einsatzgarantie für die Partie gegen Darmstadt erhielt, offen scheint, hat sich der Verein bei Coman und Kimmich schon festgelegt. Das Duo soll zwar die Zukunft des deutschen Meister mitgestalten, durfte in der aktuellen Saison aber nicht wie erwartet ran.

Spielersteckbrief Kimmich
Kimmich

Kimmich Joshua

Spielersteckbrief Coman
Coman

Coman Kingsley

Spielersteckbrief Renato Sanches
Renato Sanches

Luz Sanches Renato Junior

Bayern München - Die letzten Spiele
Düsseldorf (H)
5
:
0
Dortmund (A)
0
:
1

Verlorenes Jahr? Ancelotti ist anderer Meinung

Doch Ancelotti wehrte sich dagegen, von einem verlorenen Jahr zu sprechen. Coman, der mit Knöchelproblemen am Samstag ausfällt, hatte lange mit Verletzungen zu kämpfen. Das sei in seinem Fall nicht so einfach. "Er ist ein spezieller Spieler und muss 100 prozentig fit sein, um seine Leistung abrufen zu können. Das ist er jetzt. Wenn er fit ist, wird er auch mehr spielen", versprach Ancelotti dem Franzosen. "Ich kenne ihn sehr gut, habe ihn schon gesehen, als er 15 Jahre alt war und ihn bei PSG ins erste Team geholt. Er hat viel Qualität." Und so darf sich der 20-Jährige berechtigte Hoffnungen machen, dass sich das Blatt in der nächsten Saison wendet.

Über Kimmich sagte der Coach, dass er sehr wohl wichtig gewesen sei, aber eben in der zweiten Saisonhälfte etwas Probleme hatte. Gespielt hat er bisher in insgesamt 24 Spielen, vier seiner fünf Tore erzielte er allerdings an den ersten sieben Spieltagen. "Wir sind glücklich, dass wir ihn haben und dass wir auf ihn zählen können", unterstrich Ancelotti und weiß, dass er in der kommenden Saison Kimmich brauchen wird. Hinten rechts wird die Position von Philipp Lahm frei, der seine Karriere am 34. Spieltag beendet.

Ich hätte gerne 20 Lahms, dann hätte ich keine Probleme mehr.

Carlo Ancelotti

"Natürlich werden wir ihn hinten rechts ausprobieren", sagte Ancelotti dazu. "Denn ohne Lahm kann er eine sehr gute Option für unsere Zukunft sein." Auch in der Nationalelf überzeugte Kimmich auf dieser Position. Beim FC Bayern spielte er indes in dieser Saison auf fast jeder Position. "Wir werden sehen", schob Ancelotti noch hinterher.

Loblied auf Lahm

Klar ist, dass er seinen Kapitän in der kommenden Saison verlieren wird. Dies nahm der Italiener zum Anlass ein Loblied auf den Weltmeister von 2014 zu singen. "Lahm ist einer der professionellsten Spieler, die ich je getroffen habe und ein Vorbild für die anderen", schwärmte Ancelotti. "Für den Trainer ist es ein großes Glück, einen Spieler wie ihn zu haben. Ich hätte gerne 20 Lahms, dann hätte ich keine Probleme mehr. Aber das ist nicht möglich, weil er seine Karriere beendet. Wir müssen seine Entscheidung akzeptieren. Ich hoffe, wir finden einen anderen Philipp Lahm." Ob es Kimmich wird?

tru

Bayerns Meilensteine auf dem Weg zum Titel