Int. Fußball

Entlassen in der Eredivisie: Peter Hyballa nicht länger Trainer in Nijmegen

Eredivisie-Klub trennt sich von dem 41-Jährigen

Hyballa nicht länger Trainer in Nijmegen

Peter Hyballa

Schluss in Nijmegen: Peter Hyballa. imago/picture alliance (2)

"Es war eine sehr schwierige Entscheidung", erklärte NEC-Direktor Bart van Ingen. "Peter Hyballa hat sich von Tag zu hundert Prozent für unseren Verein eingesetzt. Wir haben eine Menge Respekt für ihn als Person und Coach. Er hat alle Anstrengungen unternommen, um bessere Ergebnisse zu erzielen." Der Verein sehe nun aber keine Ansatzpunkte mehr, dass unter Hyballa die Basis für "einen längeren Aufenthalt in der Eredivisie" geschaffen werde.

Aus der Eredivisie steigt der abgeschlagene Klub von Go Ahead Eagles Deventer (18.) direkt ab, während der 16. (Sparta Rotterdam) und der 17. (Nijmegen) in die Relegation müssen. Über die Neubesetzung des Trainerpostens will der Klub in Kürze entscheiden.

Der 41-jährige Hyballa hatte zuvor vor allem im Juniorenbereich gearbeitet, war bis 2016 bei Bayer Leverkusen für die U 19 verantwortlich.

Jan Leerkes/kon