Düsseldorf: Fortuna steht gegen St. Pauli unter Druck

Funkel erwartet "ein brisantes Duell"

Wird nicht nervös: Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel.

Wird nicht nervös: Fortuna Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel. imago

Nach Abschluss der Hinrunde rangierten die Fortunen noch scheinbar entspannt satte elf Punkte vor Rang 16, sogar 14 Punkte vor dem FC St. Pauli, dem nächsten Gegner im eminent wichtigen Heimspiel am Freitag. Gewinnen die Gäste mit mindestens zwei Toren, überholen sie sogar die Fortuna, und die Düsseldorfer würden erneut ein ganz banges Saisonfinale erleben.

"Wir kommen nicht von der Stelle", klagte Routinier Oliver Fink nach dem jüngsten und unglücklichen 1:1 in Dresden, als die deutlich überlegenen Rot-Weißen zwei Punkte liegen ließen. Dass die Fortuna drei der fünf restlichen Partien zu Hause bestreiten darf, zudem auch noch gegen die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt (St. Pauli, Würzburg, Aue), wird im Umfeld kaum als Vorteil gesehen: In den letzten neun Heimspielen gab es vier Unentschieden und keinen Sieg. Matchball daheim? Der letzte Erfolg in Düsseldorf datiert vom zehnten Spieltag.

Fortuna Düsseldorf - Die letzten Spiele
Schalke (A)
3
:
3
Köln (H)
2
:
0
Spielersteckbrief Bellinghausen

Bellinghausen Axel

Spielersteckbrief O. Fink

Fink Oliver

Spielersteckbrief Bormuth

Bormuth Robin

Trainersteckbrief Funkel

Funkel Friedhelm

2. Bundesliga - 30. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfB Stuttgart
60
2
Eintracht Braunschweig
57
3
Hannover 96
57

Trainer-Routinier Funkel wird aber nicht nervös. "Wir haben gegen Dresden eines unserer besten Spiele gezeigt, uns aber nicht angemessen dafür belohnt", sagte der Coach am Donnerstag. "Wir müssen morgen ähnlich auftreten, dann haben wir eine gute Chance, das Spiel zu gewinnen."

Und wie sieht der Matchplan aus? "Jede Mannschaft hat Schwächen", will sich Funkel nicht detailliert äußern, "wir müssen die von St. Pauli ausnutzen, um erfolgreich zu sein."

Verzichten muss Funkel weiterhin auf Robin Bormuth (Kapselbandverletzung im Sprunggelenk) und auf Axel Bellinghausen (Darmentzündung).

mas/obi