Joe Davis hat 15 Titel eingeheimst

Sieger und Endspiele der Snooker-WM seit 2000

Joe Davis

Wurde zwischen 1927 und 1946 15-mal Weltmeister: Joe Davis. picture-alliance

Die Snooker-WM-Endspiele seit 2000

2000: Mark Williams (Wales) - Matthew Stevens (Wales) 18:16
2001: Ronnie O'Sullivan (England) - John Higgins (Schottland) 18:14
2002: Peter Ebdon (England) - Stephen Hendry (Schottland) 18:17
2003: Mark Williams (Wales) - Ken Doherty (Irland) 18:16
2004: Ronnie O'Sullivan (England) - Graeme Dott (Schottland) 18:8
2005: Shaun Murphy (England) - Matthew Stevens (Wales) 18:16
2006: Graeme Dott (Schottland) - Peter Ebdon (England) 18:14
2007: John Higgins (Schottland) - Mark Selby (England) 18:13
2008: Ronnie O'Sullivan (England) - Ali Carter (England) 18:8
2009: John Higgins (Schottland) - Shaun Murphy (England) 18:9
2010: Neil Robertson (Australien) - Graeme Dott (Schottland) 18:13
2011: John Higgins (Schottland) - Judd Trump (England) 18:15
2012: Ronnie O'Sullivan (England) - Ali Carter (England) 18:11
2013: Ronnie O'Sullivan (England) - Barry Hawkins (England) 18:12
2014: Mark Selby (England) - Ronnie O'Sullivan (England) 18:14
2015: Stuart Bingham (England) - Shaun Murphy (England) 18:15
2016: Mark Selby (England) - Ding Junhui (China) 18:14
2017: Mark Selby (England) - John Higgins (Schottland) 18:15

Meiste WM-Titel

Joe Davis (England) 15
Fred Davis (England) 8
John Pulman (England) 8
Stephen Hendry (Schottland) 7
Ray Reardon (Wales) 6
Steve Davis (England) 6
Ronnie O'Sullivan (England) 5
John Higgins (Schottland) 4

aho/dpa