Bundesliga

Kölns Trainer Peter Stöger: "Hamburg ist auf einem sehr guten Weg"

Osako fehlt den Kölnern beim HSV

Stöger: "Hamburg ist auf einem sehr guten Weg"

Peter Stöger

Muss gegen Hamburg umbauen: Kölns Trainer Peter Stöger. imago

Kölns Coach baut vor der Auswärtspartie in Hamburg demonstrativ auf die Profis, die ihm zur Verfügung stehen, einer von ihnen – Defensivallrounder Birk Risa – besitzt diesen Status noch nicht einmal, der Norweger ist A-Junior. "Der Sieg gegen Berlin hat uns gut getan, er hat Ruhe rein gebracht." Basierend darauf will man nun Platz sechs verteidigen: "Die Jungs, die zur Verfügung stehen, sind richtig gut drauf. Wir werden eine giftige Mannschaft in Hamburg sehen. Es wird schwierig, Hamburg ist zuhause gut drauf. Aber wir wollen mit Zählbarem Heim kommen."

Wie das Team die Aufgabe angehen wird, verriet Stöger nicht, nur so viel: "Es wird sich anders gestalten, weil wir nach dem Ausfall von Yuya Osako solch einen Spieler nicht mehr im Kader haben." Keine "klare Antwort" konnte der Trainer auf die Frage nach Serouh Guirassy geben. Nur so viel: "Er ist fit, fühlt sich gut, ist schmerzfrei und hat gut trainiert." Dementsprechend besser sei die Gefühlslage. Allerdings: "Er hat keine Vorbereitung mitgemacht, ist mehr oder weniger aus der Therapie dazu gestoßen." Soll heißen: Im Kader ist er auf jeden Fall, ein Startelf-Einsatz ist eher unwahrscheinlich.

Spielersteckbrief Osako
Osako

Osako Yuya

Trainersteckbrief Stöger
Stöger

Stöger Peter

1. FC Köln - Vereinsdaten

Gründungsdatum

13.02.1948

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Der Tatsache, dass der 16. den 6. der Tabelle empfängt, misst Stöger null Bedeutung zu: "Dazu ist die Liga viel zu ausgeglichen. Hamburg ist auf einem sehr guten Weg." Besonderen Druck verspürt der Trainer nicht: "In der Zeit hier hatte ich selten das Gefühl, druckfrei zu sein. Auch jetzt nicht, wo wir in den vorderen Bereichen unterwegs sind, obwohl wir uns andere Ziele gesetzt haben. Wir wissen, wie knapp es ist. Und wir möchten unsere Position verteidigen."

Frank Lußem