Bundesliga

Causa Meyer: Kein Kontakt zwischen Heidel und Klopp

Schalke: Gerüchte um Wechsel zum FC Liverpool

Causa Meyer: Kein Kontakt zwischen Heidel und Klopp

Max Meyer

Wie sieht seine Zukunft aus? Schalkes Max Meyer. imago

Jürgen Klopp und Christian Heidel kennen sich aus gemeinsamen Mainzer Zeiten, und sie kennen sich gut. Sie sind sogar Freunde. Wann sie zuletzt Kontakt hatten? "Nach unserem Europa-League-Spiel in Gladbach", verrät Schalkes Sportvorstand - Klopp gratulierte seinem langjährigen Weggefährten. Um einen möglichen Transfer von Max Meyer auf die Insel ging es nicht, versichert Heidel.

Am Donnerstag vor dem Revierderby gegen den BVB (Samstag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ploppten nun Gerüchte aus England auf, nach denen Meyer bereits kurz vor einem Wechsel zum FC Liverpool stehe - was Heidel auf kicker-Nachfrage entschieden dementierte. "Ich würde jetzt mal behaupten, dass ich es wüsste, wenn in dieser Richtung etwas liefe", sagt Heidel.

Spielersteckbrief M. Meyer
M. Meyer

Meyer Max

Trainersteckbrief Klopp
Klopp

Klopp Jürgen

Trainersteckbrief Weinzierl
Weinzierl

Weinzierl Markus

FC Schalke 04 - Vereinsdaten
FC Schalke 04

Gründungsdatum

04.05.1904

Vereinsfarben

Blau-Weiß

FC Liverpool - Vereinsdaten
FC Liverpool

Gründungsdatum

15.03.1892

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Gleichwohl verhehlt der Manager nicht, dass Meyer derzeit eine Phase auf Schalke erlebt, die den Olympia-Silbermedaillengewinner nicht glücklich stimmen kann. Der offensive Mittelfeldspieler steht weitaus seltener in der Startelf, als ihm lieb ist, nach kicker-Informationen soll sich das königslaue Eigengewächs zudem nicht in ausreichendem Maße wertgeschätzt fühlen. Eventuelle Abwanderungsgedanken liegen da auf der Hand. Schalke könnte nur nach dieser Saison noch eine höhere Ablösesumme verlangen für den 21-Jährigen, dessen Arbeitspapier im Sommer 2018 ausläuft.

Vorzeitige Verlängerung aktuell kein Thema

Eine vorzeitige Vertragsverlängerung auf Schalke ist zwar ebenfalls denkbar, aktuell jedoch kein Thema. Bis zum heutigen Tag habe es keine Gespräche in dieser Hinsicht gegeben, sagt Heidel: "Über Vertragsverlängerungen spricht man doch, wenn beide Seiten glücklich sind." Das ist insbesondere bei Meyer derzeit nicht der Fall. Und es ist fraglich, ob sich das bis Saisonende noch ändert.

Toni Lieto

Dortmund gegen Schalke: Rekorde, Serien, Debüts