Rizzi wieder spielberechtigt

Münster vor dem Kellerduell: "Die Zeit wird knapper"

Benno Möhlmann

Steht mit dem SC Preußen Münster unter Druck: Cheftrainer Benno Möhlmann. imago

"Von der Defensive her, hatten wir den 1. FC Magdeburg eigentlich im Griff", wird Möhlmann auf der Klubwebsite der Münsteraner zitiert. "Durch einen unnötigen und unglücklichen Elfmeter haben wir die Partie dann verloren. Wir müssen die Dinge von Spiel zu Spiel angehen und dabei das Optimale rausholen." Das gilt insbesondere für die anstehende Partie mit dem FSV Frankfurt. Denn der Zweitliga-Absteiger steht derzeit punktgleich mit dem SCP in der Tabelle - allerdings aufgrund der Tordifferenz über dem Strich. Münster dagegen rangiert auf einem Abstiegsplatz, den die Westfalen möglichst schnell loswerden wollen.

Es ist nicht so, dass der Mannschaft die aktuelle Lage am Arsch vorbeigeht.

Münsters Trainer Benno Möhlmann
Spielersteckbrief C. Müller

Müller Christian

Spielersteckbrief B. Schwarz

Schwarz Benjamin

Spielersteckbrief Kittner

Kittner Ole

Spielersteckbrief Rizzi

Rizzi Michele

Spielersteckbrief Tekerci

Tekerci Sinan

Spielersteckbrief Mangafic

Mangafic Denis

Die Situation bleibt angespannt, mehrmals verpassten es die Preußen in den vergangenen Wochen, sich vom Tabellenkeller abzusetzen. Die Sorge vor dem Absturz in die Regionalliga ist groß. "Es ist nicht so, dass der Mannschaft die aktuelle Lage am Arsch vorbeigeht", sagt Möhlmann. "Wir müssen trotz dieser Lage versuchen, vernünftig Fußball zu spielen. Das ist das Entscheidende, denn die Zeit wird knapper und wir sind in der Pflicht." Immerhin kann der 62-jährige Trainer-Routinier am Dienstagabend wieder auf Michele Rizzi bauen. Der Deutsch-Italiener musste, nachdem er in allen 25 vorangegangenen Saisonpartien zum Einsatz gekommen war, gegen Magdeburg aufgrund einer Gelb-Sperre aussetzen. Nun steht der zentrale Mittelfeldmann vor der Rückkehr.

Müller und Schwarz fehlen - Ein Trio fraglich

Fehlen werden dagegen Christian Müller (Wadenprobleme) und Benjamin Schwarz (Rot-Sperre). Hinter den Einsätzen von Sinan Tekerci, Denis Mangafic und Ole Kittner steht außerdem noch ein Fragezeichen. Welcher Kader Möhlmann für das Heimspiel letztlich nominiert, entscheidet sich erst am Dienstag.

pau