31-Jähriger verlässt Hoffenheims U 19

Tedesco übernimmt das Traineramt in Aue

Domenico Tedesco

Übernimmt eine neue Aufgabe: Domenico Tedesco wird Trainer in Aue. imago

Bereits seit Januar steht fest, dass Tedesco den Verein verlassen wird. Geplant war der Abschied allerdings erst zum Saisonende. "Wir bedanken uns bei Domenico für seine Arbeit in den vergangenen anderthalb Jahren und freuen uns auf eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte unter seiner Leitung in der A-Junioren-Bundesliga", wurde damals TSG-Nachwuchsdirektor Dirk Mack zitiert.

Tedesco war erst zur Saison 2015/16 vom VfB Stuttgart zur TSG gestoßen, war hier als Trainer der U 16 eingestiegen, ehe er die U 19 der Sinsheimer übernahm. Von Mack war er als "eines der größten Trainertalente in Deutschland" geadelt worden. Parallel zu seiner Trainertätigkeit absolvierte Tedesco die Ausbildung zum Fußballlehrer, die er im März 2016 als Jahrgangsbester mit der Note 1,0 abschloss - vor Julian Nagelsmann, der den Kurs als Zweitbester beendete. "Ich weiß diesen Titel sicherlich einzuschätzen. Die beste Note ist nicht immer der beste Trainer", ließ Tedesco damals wissen. Derzeit belegen die Hoffenheimer A-Junioren den vierten Tabellenplatz.

2. Bundesliga - 23. Spieltag
23. Spieltag
2. Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfB Stuttgart
48
2
1. FC Union Berlin
44
3
Hannover 96
42
4
Eintracht Braunschweig
41
5
Dynamo Dresden
35
6
1. FC Heidenheim
34
7
SpVgg Greuther Fürth
32
8
SV Sandhausen
31
9
Fortuna Düsseldorf
30
Tabelle 2. Bundesliga
Trainersteckbrief Tedesco

Tedesco Domenico

vereinslos

Deutschland

Trainersteckbrief

Bei Aue hatte Pavel Dotchev kürzlich seinen Rücktritt angeboten und die Vereinsspitze diesen angenommen. Am Sonntag kamen die Sachsen im Kellerduell bei der Arminia unter Co-Trainer Robin Lenk zu einem 2:2. Mit 19 Punkten belegt Aufsteiger Aue nach 23 Runden den letzten Rang hinter Bielefeld (20) und dem KSC (21).

kon