Bundesliga

Offiziell: Tayfun Korkut beerbt Schmidt bis Saisonende

Leverkusen findet Nachfolger - Krösche und Wolf gehen auch

Offiziell: Tayfun Korkut beerbt Schmidt bis Saisonende

Leverkusens Lösung bis Saisonende: Tayfun Korkut.

Leverkusens Lösung bis Saisonende: Tayfun Korkut. imago

Der frühere Trainer des 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 soll mit dem Werksklub die verkorkste Saison zu Ende bringen. Er erhält bis zum 34. Spieltag der Saison 2016/17 die Chance, Bayer Leverkusen in den ausstehenden elf Spielen nach oben zu führen. Das Ziel ist laut Korkut das "Erreichen der internationalen Startplätze".

Auch Krösche und Koordinator Jörn Wolf verlassen Bayer

Im Rahmen der Pressekonferenz wurde zudem bekannt, dass neben Roger Schmidt auch sein Assistent Markus Krösche gehen muss. Zudem hat laut Sportdirektor Rudi Völler Jörn Wolf "auf eigenen Wunsch" Leverkusen verlassen - der "Koordinator" zwischen Mannschaft, Trainer und anderen Abteilungen des Vereins war erst im Winter zu den Rheinländern gestoßen. Zuvor war er bis November 2016 für 14 Jahre als Mediendirektor beim Hamburger SV tätig.

Vom sonstigen Trainerstab von Schmidt bleiben auch Co-Trainer Lars Kornetka, Torwarttrainer David Thiel sowie Athletiktrainer Daniel Jouvin bei Bayer und arbeiten nun unter Korkut. Der neue, 42-jährige Cheftrainer bringt zudem Xaver Zembrod als Assistent mit - der 50-jährige Pfullendorfer arbeitete mit Korkut bereits in Hannover und Kaiserslautern zusammen.

Neue Trainerfrage im Sommer

Im Sommer wollen die Verantwortlichen von Bayer dann einen Trainer installieren, der die Rheinländer auf Sicht wieder in die oberen Gefilde der Liga zurückführt. Als Wunschkandidaten gelten: Julian Nagelsmann (Hoffenheim), Martin Schmidt (Mainz 05) und Lucien Favre (Nizza).

Umfrage: Leverkusen trennt sich von Trainer Schmidt - die richtige Entscheidung?

Nach dem 2:6 in Dortmund - der dritten Pflichtspielniederlage in Folge, Platz 14 in der Rückrundentabelle mit sechs Punkten aus sechs Spielen - sah sich Bayer Leverkusen veranlasst, Roger Schmidt zu beurlauben .

Korkut trat als Trainer erstmals im deutschen Fußball als Coach von Hannover 96 in Erscheinung. Am 31. Dezember 2013 wurde er damals bei den Niedersachsen vorgestellt und erhielt einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2016. Am 20. April 2015 wurde er nach einer 0:4-Niederlage in Leverkusen und damit 13 sieglosen Spielen an der Leine beurlaubt.

Am 15. Juni 2016 unterschrieb er als neuer Cheftrainer beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, doch diese Zusammenarbeit hielt nur ein halbes Jahr - im Dezember 2016 löste der gebürtige Stuttgarter seinen Vertrag beim FCK auf eigenen Wunsch auf.

Frank Lußem

kicker.tv Hintergrund

Völler erklärt den Schmidt-Rauswurf

alle Videos in der Übersicht

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen