Bundesliga

Moravek im Glück: "Der FCA ist ein geiler Verein"

Augsburg: Callsen-Bracker steigert langsam seine Trainingsumfänge

Moravek im Glück: "Der FCA ist ein geiler Verein"

Genießt seinen x-ten Frühling: Augsburgs Jan Moravek fühlt sich pudelwohl.

Genießt seinen x-ten Frühling: Augsburgs Jan Moravek fühlt sich pudelwohl. imago

Unter der Ägide von Ex-Trainer Dirk Schuster hatte Moravek nur einmal von Beginn an spielen dürfen. Am 4. Spieltag beim 0:0 bei Bayer Leverkusen. Der Baum-Vorgänger setzte im zentralen Mittelfeld lieber auf zweikampf- und defensivstarke sowie robuste Spielertypen. Profis der Marke Gojko Kacar oder Dominik Kohr, die dem körperlich eher weniger präsenten, aber dafür technisch beschlagenen Tschechen vorgezogen wurden. Dem Trainerwechsel folgte der Stimmungswechsel bei Moravek, der vom neuen Chefcoach schwärmt: "Die Arbeit mit ihm ist super. Er hat tolle Ideen, wie er spielen will. Er bringt immer wieder taktische Neuerungen. Spielerisch klappt es immer besser und besser. Es macht sehr viel Spaß."

Der frühere Nationalspieler hofft, das Verletzungspech, das ihn so lange verfolgt hat, hinter sich gelassen zu haben. In Extraschichten arbeitet er vorsorglich gegen etwaige Probleme an. "Seit Saisonbeginn geht es mir körperlich sehr gut", erzählt der 27-Jährige. "Ich habe die komplette Vorbereitung mitgemacht, war immer fit. Ich hoffe, dass es so bleibt." Kleinere Wehwehchen, wie vor kurzem den Faszienriss im Oberschenkel, empfindet er "als Kleinigkeit", die ihn nicht so leicht aus der Bahn wirft.

FC Augsburg - Die letzten Spiele
Paderborn (H)
abges.
Schalke (A)
abges.
Spielersteckbrief Callsen-Bracker

Callsen-Bracker Jan-Ingwer

Spielersteckbrief Moravek

Moravek Jan

Trainersteckbrief Baum

Baum Manuel

Bundesliga - 23. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
56
2
RB Leipzig
49
3
Borussia Dortmund
43

Moravek: FCA - "Das passt perfekt für mich"

Moravek, der vor nicht allzu langer Zeit sogar eine Rückkehr in seine Heimat in Betracht gezogen hatte, hat sein Glück gefunden. "Ich bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, in Augsburg und in der Bundesliga zu bleiben", schwärmt Moravek, der vor kurzem bis 2020 verlängert hat. "Ich habe schon einiges erlebt, mit Schalke auch einen richtig großen Verein. Aber ich habe früher in Tschechien auch in kleineren, familiäreren Klubs gespielt. Bei Klubs ähnlich dem FCA. Das passt perfekt für mich. Der FCA ist ein geiler Verein." Den es in der Liga zu halten gilt. "Wir haben zuletzt wichtige Siege eingefahren, die uns helfen, jetzt etwas ruhiger zu arbeiten", meint der Mittelfeldmann, der den jüngsten 2:1-Erfolg in Darmstadt als "sehr wichtig" einstuft. "Vielleicht haben wir nicht so schön gespielt. Aber das war zu erwarten und in diesem Fall heiligt der Zweck die Mittel." Außerdem habe die Mannschaft bei den Lilien eine ganz spezielle Qualität auf den Rasen gebracht: "Wir haben nach dem Rückstand große Moral gezeigt."

Callsen-Bracker: "Ich freue mich auf das, was kommt"

Die zeigt auch Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Der Innenverteidiger, der sich im Dezember 2015 in der Europa League bei Partizan Belgrad eine schwere Knöchelverletzung zugezogen hat, arbeitet sich Schritt für Schritt an die Mannschaft heran. Mittlerweile darf er auch bei leichten Spielformen mitmischen. Dennoch bremst der 32-Jährige jegliche Erwartungen, schließlich sei er noch längst nicht ins komplette Mannschaftstraining integriert. "Meinem Knöchel geht es gut, ich habe keine Beschwerden und freue mich auf das, was kommt."

George Moissidis