Dresdner Defensivmann verlängert

Kreuzer bleibt bis 2019 bei Dynamo

Niklas Kreuzer

Weiter bei Dynamo: Niklas Kreuzer. imago

"Niklas gehört zu den Spielern in unserer jungen Mannschaft, die nach dem Zweitliga-Abstieg 2014 für den sportlichen Neuanfang bei Dynamo Dresden standen", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge auf der Vereinswebsite. "Er hat unsere Erwartungen erfüllt, seinen Anteil auf unserem Weg in den vergangenen drei Jahren beigetragen und bringt das Potential mit, die Zukunft dieser Mannschaft sportlich und menschlich weiter erfolgreich mitzugestalten." Der neue Vertrag des Verteidigers läuft nun bis 2019 und das freut Minge, denn "wir wollen das Gerüst, den Charakter und die absolut positive Mentalität dieser besonderen Mannschaft auch über das Saisonende hinaus erhalten."

Kreuzer, der im Sommer 2014 von Rot-Weiß Erfurt zu Dynamo gewechselt war, lief bislang 73-mal in der 2. und 3. Liga für die Dresdner in der Liga auf, erzielte dabei ein Tor und gab 11 Torvorlagen. In der laufenden Spielzeit kam der Außenbahnspieler in 16 Spielen in der 2. Liga zum Einsatz und absolvierte zudem zwei Partien im DFB-Pokal.

Spielersteckbrief Kreuzer

Kreuzer Niklas

"Ich bin in den vergangenen drei Jahren bei Dynamo und in Dresden richtig angekommen und fühle mich hier unheimlich wohl", sagt Kreuzer zu der Vertragsverlängerung. "Wir haben mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga im vergangenen Jahr unser erstes großes Ziel gemeinsam erreicht, und ich brenne darauf, weiter ein Teil von Dynamo zu sein." Sein Vorhaben für die weitere Zeit in Dresden: "Ich möchte weiter daran mitwirken, dass sich Dynamo in der 2. Bundesliga etabliert und wir als Mannschaft zusammen mit der Unterstützung unserer Fans auch in Zukunft unsere sportlichen Ziele erreichen."

kid