Europa League

Deutsches Duell! Schalke trifft auf Gladbach

Auslosung Achtelfinale: ManUnited gegen Rostow - Lyon vs. Roma

Deutsches Duell! Schalke trifft auf Gladbach

Europa League, das Achtelfinale

Europa League, das Achtelfinale: Ein deutsches Duell, ein belgisches und ManUnited in der Favoritenrolle. Getty Images

Das ergab die Auslosung durch den Ex-Gladbacher Patrik Andersson am Freitag in Nyon/Schweiz. Dabei spielen die Schalker zunächst in der heimischen Arena (9. März) und reisen eine Woche später zu den Borussen (16. März). Kurioserweise bekommen des die Königsblauen ausgerechnet am Bundesligaspieltag vor dem Europa-League-Hinspiel auch mit den Gladbachern zu tun (23. Spieltag). Am Samstag, den 4. März (18.30 Uhr), tritt die Weinzierl-Elf bei der Mannschaft von Dieter Hecking an.

Wir freuen uns auf zwei packende Spiele, hätten aber gerne ein paar mehr Reisekilometer in Kauf genommen.

Christian Heidel

"Ein Wunschlos ist das nicht, es fühlt sich nicht an wie ein internationales Spiel. Immerhin haben wir einen kurzen Anfahrtsweg", sagte Schalke-Trainer Markus Weinzierl. Und Manager Christian heidel ergänzte: "Auch ich gehöre nicht zu denen, die es als Wunschlos bezeichnen würden. Diese Begegnung klingt nicht nach Europa League. Positiv ist, dass es eine kurze Anreise ist und dass man sich kennt. Wir freuen uns auf zwei packende Spiele, hätten aber gerne ein paar mehr Reisekilometer in Kauf genommen."

Gladbach kennt deutsch-deutsche Duelle viel besser

Beim deutsch-deutschen Duell zwischen Schalke und Gladbach haben die Borussen deutlich mehr Erfahrungen. Die Fohlen absolvierten in ihrer glorreichen Europapokal-Historie bereits sieben Duelle gegen deutsche Mannschaften (inklusive Teams aus der ehemaligen DDR). Sechsmal gingen die Gladbacher erfolgreich aus diesen Vergleichen hervor, doch die eine Niederlage war eine ganz bittere: Im Mai 1980 traf die Borussia mit Trainer Jupp Heynckes im damaligen Endspiel des UEFA-Pokals auf Eintracht Frankfurt und musste den Hessen den Triumph überlassen (3:2 zuhause, 0:1 auswärts).

Der FC Schalke dagegen stand im Europapokal bisher nur einem ostdeutschen Gegner gegenüber. Im Herbst 1977 trafen die Knappen mit ihrem Coach Friedel Rausch auf den 1. FC Magdeburg - der dreimalige DDR-Meister ließ den Schalkern keine Chance, siegte zuhause 4:2 und im Parkstadion mit 3:1.

Das Wembley-Finale, ein Nordduell und Rhein-Rivalität

Das letzte deutsche-deutsche Duell im Europapokal fand am 25. Mai 2013 im Londoner Wembleystadion statt, als der FC Bayern mit einem 2:1 gegen Borussia Dortmund den Champions-League-Titel einfuhr. Zuvor standen sich Bremen und der Hamburger SV im Halbfinale der Saison 2008/09 gegenüber - damals zog Werder weiter (0:1 zuhause, 3:2 auswärts), verlor das Finale in Istanbul dann aber mit 2:1 nach Verlängerung gegen Schachtar Donezk. Das überhaupt erste deutsch-deutsche Duell im Europapokal wurde 1972 ausgetragen und auch da war Mönchengladbach beteiligt: Die Borussen fertigten unter Trainer Hennes Weisweiler den Rhein-Rivalen 1. FC Köln ab - in der Domstadt stand ein 0:0 zu Buche (28.11.1972), im Rückspiel schlugen die Fohlen eiskalt mit 5:0 zu (13.12.1972).

Der FC Schalke gewann den Europapokal 1997 gegen Inter Mailand, Gladbach holte diesen Pott gleich zweimal (1975 und 1979).

Gent gegen Genk und ManUnited als Favorit gegen den Bayern-Schreck

Neben dem deutsch-deutschen Duell gibt es auch ein belgisches Aufeinandertreffen: Der KAA Gent misst sich mit dem KRC Genk. Der dritte belgische Vertreter, der RSC Anderlecht mit dem ehemaligen Nürnberger Trainer René Weiler, bekam APOEL Nikosia aus Zypern zugelost.

Beim Duell zwischen Olympique Lyon und dem AS Rom treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich durchaus Chancen auf den Titel ausrechnen dürfen. Manchester United mit seinem Trainer José Mourinho und dem Weltmeister Bastian Schweinsteiger ist gegen FK Rostow klarer Favorit, auch wenn der russische Klub in der Champions League den FC Bayern zuhause mit 3:2 besiegt hatte.

bst

Wembley, Wunder, Werder: Deutsche Duelle im Europapokal