Bundesliga

Champions-League-Verbot? Leipzig spürt "keine Nervosität"

UEFA-Regeln könnten Probleme machen

Champions-League-Verbot? Leipzig spürt "keine Nervosität"

RB Leipzig jubelt

Sportlich klar auf Champions-League-Kurs: Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. picture alliance

Die UEFA-Regeln sind ziemlich klar: Zwei Klubs, die vom selben Geldgeber gesteuert werden, dürfen nicht gleichzeitig an Europapokal-Wettbewerben teilnehmen (hier der entsprechende UEFA-Artikel im Wortlaut) . Was bedeutet das für RB Leipzig und RB Salzburg, die in ihren Ligen gerade klar auf Champions-League-Kurs steuern?

Die "Salzburger Nachrichten" berichten nun von "ersten Signalen" von Seiten der UEFA, wonach sie im Falle der sportlichen Qualifikation nur einem der beiden Red-Bull-Klubs tatsächlich eine Starterlaubnis erteilen würde. Das wäre dann nach ihren Regularien derjenige, der in der heimischen Liga besser abgeschnitten hat - Stand jetzt also Salzburg, der Tabellenführer in Österreich.

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
50
2
RB Leipzig
45
3
Borussia Dortmund
37

Ein Startverbot für RB Leipzig? Davon will man beim Bundesliga-Zweiten nichts wissen. "Es gibt bei RB Leipzig keine Nervosität, und auch die vermeintlichen Signale der UEFA gibt es nicht", beteuert Vorstandschef Oliver Mintzlaff gegenüber dem SID. "Sofern wir uns sportlich dafür qualifizieren sollten, gäbe es keinen Grund, daran zu zweifeln, dass wir nächstes Jahr auch international spielen."

Red Bull ist offiziell nur noch Sponsor in Salzburg

Ähnlich äußert sich auch Sportdirektor Christoph Freund, der Salzburger Sportdirektor. Der Grund: Die formale Trennung beider Vereine wurde in letzter Zeit verstärkt - Red Bull ist offiziell nur noch Hauptsponsor in Salzburg.

"Red Bull hat in der Vergangenheit einige Sonderrechte genossen, welche gestrichen wurden", hatte der damalige Geschäftsführer Jochen Sauer vorigen Sommer gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung" erklärt. Das habe mit Vorgaben des Financial Fairplays zu tun gehabt. "Wir haben uns damit als unabhängiger Verein positioniert."

UEFA: "Im Moment ist das Spekulation"

Ob das die UEFA genauso bewertet, bleibt abzuwarten. Eine Entscheidung wird laut dem Verband erst nach Saisonende fallen, wenn alle Klubs ihre Unterlagen eingereicht haben. "Im Moment ist das daher Spekulation", erklärte ein Sprecher am Mittwoch.

jpe

kicker.tv Hintergrund

Leipzig gewinnt wieder - "Schon wird alles einfacher"

alle Videos in der Übersicht