2. Bundesliga

"Hoher Stellenwert": 96 hält Tschauner

Hannover verlängert Vertrag mit dem Torwart vorzeitig

"Hoher Stellenwert": 96 hält Tschauner

Philipp Tschauner

Auch über die Saison hinaus im 96-Tor: Philipp Tschauner. imago

"Ich freue mich darüber, dass der Verein mir schon zum jetzigen Zeitpunkt das Vertrauen ausspricht und meinen Vertrag verlängert", ließ Tschauner auf der Website des Vereins wissen. Der Torwart wechselte im Juli 2015 vom FC St. Pauli nach Hannover, kam aber nicht an Ron-Robert Zieler vorbei. Der verließ nach dem Abstieg den Verein, seitdem steht Tschauner im Tor der Niedersachsen - 18-mal in 20 Partien, zwei Spiele verpasste der 31-Jährige verletzungsbedingt.

"Philipp hat, seit er bei uns ist, immer nachgewiesen, dass er ein Führungsspieler und eine Persönlichkeit auf dem Platz ist", erklärte Martin Bader. "Er genießt einen hohen Stellenwert innerhalb der Mannschaft und im Verein", so der 96-Geschäftsführer.

Tschauner, der insgesamt 171 Zweitliga-Partien auf dem Buckel hat, will das in ihn gesetzte Vertrauen "mit guten Leistungen zurückzahlen und mit allen gemeinsam das große Ziel Wiederaufstieg im Sommer erreichen." Dann könnte der Schlussmann in der Bundesliga seinem bisher einzigen Einsatz (Oktober 2005 für den 1. FC Nürnberg) weitere hinzufügen.

Tschauner, dessen neuer Kontrakt für die 1. und die 2. Bundesliga gilt, hat auch schon ein Tor in seiner Vita stehen: In der Saison 2012/13 traf er am 27. Spieltag für St. Pauli in der Schlussphase zum 2:2-Ausgleich gegen Paderborn per Kopf ins Netz.

nik

Vier Keeper "herausragend" - Rensing eindeutig vorn