Int. Fußball

USA: Nullnummer im ersten Spiel nach Klinsmann

Altidore bestreitet 100. Länderspiel

USA: Nullnummer im ersten Spiel nach Klinsmann

Jozy Alitdore vs. Filip Manojlović

Hätte sich beinahe ein Geschenk zum 100. Länderspiel gemacht: US-Stürmer Jozy Altidore (li.), hier im Zweikampf mit Serbiens Filip Manojlovic. picture alliance

Arena verzichtete für das Testspiel auf die Nominierung zahlreicher etablierter Stammkräfte aus den europäischen Ligen. Stattdessen setzte der 65-Jährige zum Auftakt seiner zweiten Amtszeit auf Spieler aus der heimischen Profiliga MLS. Unter anderem stand Jermaine Jones im Aufgebot. Gegner Serbien trat ausschließlich mit Akteuren aus der serbischen Super Liga an.

Ein besonderes Spiel war die Begegnung für US-Stürmer Jozy Altidore: Der 27-Jährige vom Toronto FC bestritt seinen 100. Länderspieleinsatz für die Vereinigten Staaten. Vor ihm erreichten nur 16 andere Nationalspieler diese Marke. Zur Feier des Tages hätte der Angreifer, der unter anderem für Alkmaar, Sunderland und Hull City gespielt hatte, beinahe ein Tor zu seinem Jubiläum geschossen. Doch im Eins-gegen-eins mit Serbiens Torhüter Filip Manojlovic setzte er sich nicht durch.

Spielersteckbrief Altidore
Altidore

Altidore Jozy

Trainersteckbrief Arena
Arena

Arena Bruce

Trainersteckbrief Klinsmann
Klinsmann

Klinsmann Jürgen

"Wir müssen in unserer Chancenverwertung besser werden"

Altidores Teamkollegen ließen weitere Chancen liegen, weshalb es beim 0:0 blieb. "Wir wollten die Partie gewinnen, aber für diesen Zeitpunkt im Jahr war das kein schlechtes Spiel. Serbien hat gut verteidigt. Wir müssen noch etwas besser in unserer Chancenverwertung werden", sagte US-Nationalcoach Arena. Am Freitag treten die USA für einen weiteren Test gegen Jamaika an.

pau