BVB gewinnt wohl das Rennen um Schwedens Talent

Real ausgestochen! Isak im Anflug auf Dortmund

Alexander Isak

Halb Europa jagt ihn - doch Borussia Dortmund macht wohl das Rennen: Alexander Isak. imago

Ganz offensichtlich hat Borussia Dortmund Real Madrid ausgestochen: Die Anzeichen verdichten sich, dass der BVB sich noch im Januar die Dienste von Alexander Isak, dem derzeit wohl größten schwedischen Fußballtalent, sichern wird.

Zuletzt hieß es zwar, dass der 1,90 Meter lange Angreifer, der bei seinem Heimatklub AIK Solna noch bis Ende 2018 unter Vertrag steht, auf dem Weg zu den Königlichen sei, doch laut "Aftonbladet" hat er sich für das erst kurzfristig eingetrudelte Angebot aus Dortmund entschieden.

BVB-Trainer Thomas Tuchel wollte unmittelbar vor dem Anpfiff der Bundesliga-Partie bei Werder Bremen die Meldung gegenüber dem Bezahlsender sky "weder bestätigen noch dementieren".

Spätestens seit der abgelaufenen Spielzeit, in der Isak in 24 Ligaeinsätzen zehn Tore und eine Vorlage verzeichnete, sind ihm Europas Topklubs auf den Fersen - schon mit 16 hatte er sein Ligadebüt gefeiert. Und: Vorige Woche erzielte Isak, der auch eritreische Wurzeln hat, auch noch im zweiten A-Länderspiel seinen ersten Treffer und knackte so mit 17 Jahren und 113 Tagen den 104 Jahre alten Rekord als jüngster Torschütze seines Landes. Selbst der große Ibrahimovic war bei seiner Premiere "schon" 20.

In Schweden heißt es, dass Isak nicht direkt zurückverliehen, sondern gleich in Dortmund bleiben wird. Als Ablösesumme stehen knapp neun Millionen Euro im Raum und damit weniger, als der BVB für Stürmer Adrian Ramos (Chongqing Lifan) kassieren wird .

jpe

Die wichtigsten Winterwechsel der Liga