Unternehmenssprecher bestätigt: Kein klassisches Sponsoring

Consors: Namensrechte für Nürnberger Stadion

Das Stadion Nürnberg

Erhält das Stadion Nürnberg bald einen neuen Namen? imago

Laut Informationen der "Nürnberger Nachrichten" soll es sich beim Engagement des Unternehmens nicht um klassisches Sponsoring handeln, wie Consors-Sprecher Dirk Althoff bestätigte. Es sei nicht das Ziel, einfach ihren Namen an das Stadion zu kleben.

Die Online-Bank plant vielmehr ein Anliegen der Fan-Initiative aufzunehmen, die seit Jahren dafür kämpft, dass das Stadion nach FCN-Legende Max Morlock benannt wird. Ein ausführliches Konzept soll demnächst auf einer Pressekonferenz präsentiert werden.

Das Namensrecht hat die Consorsbank bereits erworben, wie Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel, auf der Suche nach finanzstarken Unternehmen selbst initiativ, auf "nordbayern.de" bestätigte. "Ich bin froh und dankbar, dass wir mit Wirkung zum 1. Januar 2017 eine Vertragsunterzeichnung haben." Vogel weiter: "Ich habe die große Hoffnung, dass das Stadion den Wünschen der Fans entsprechend 'Max-Morlock-Stadion' heißen kann."

jch