Bundesliga

Baum plant mit Baier und Kohr

Augsburg: Bobadilla soll nicht verheizt werden

Baum plant mit Baier und Kohr

Daniel Baier

Nach Achillessehnenproblemen wieder rechtzeitig fit: Daniel Baier. imago

Mittelfeldspieler Dominik Kohr (nach Achillessehnenproblemen) trainierte am Dienstag wieder mit der Mannschaft. Auch Außenbahnspieler Georg Teigl, den zuletzt muskuläre Probleme ausgebremst hatten, stand wieder auf dem Platz. Mittelfeldchef Daniel Baier (Achillessehnenprobleme) war bereits am Montag eingestiegen. Am Dienstag trainierte er individuell in den Katakomben, für einen Einsatz gegen Hoffenheim sollte es aber reichen.

Beim ersten Pflichtspiel im neuen Jahr dürfte Baum somit bis auf die Langzeitverletzten den kompletten Kader zur Verfügung haben. Alfred Finnbogason (Schambeinentzündung), Caiuby (Knorpelschaden) und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Aufbautraining) werden noch einige Wochen fehlen.

Raul Bobadilla ist nach überstandener Wadenverletzung einsatzbereit, aber noch nicht über 90 Minuten. "Das Wichtigste ist, dass wir einen fitten Raul Bobadilla über einen längeren Zeitraum auf dem Platz haben. Da wollen wir Schritt für Schritt wieder hinkommen und ihn nicht gleich wieder verheizen", betont Baum.

Die Partie gegen Hoffenheim sieht der 37-Jährige als "Herausforderung. Sie sind eine spielstarke Mannschaft, die in allen Phasen - ob mit oder ohne Ball - gut ist." Die Chance, als erste Mannschaft in der laufenden Saison gegen Hoffenheim zu gewinnen, sieht Baum nicht als Extramotivation: "Wir wollen jeden Gegner schlagen. Egal, ob er vorher noch kein Spiel verloren oder noch nicht gewonnen hat."

David Bernreuther

Bayern in eigener Liga - Hertha im Umsatz-Keller