FSV besiegt Saarbrücken mit 4:1

Mainz II: Lohkemper meldet sich zu Wort

Felix Lohkemper

Der Blick mit Mainz II richtet sich nach oben: Felix Lohkemper. imago

Mit der Empfehlung von 17 Toren in 33 Regionalliga-Spielen kam Lohkemper vor der Spielzeit von der Zweitvertretung der TSG Hoffenheim nach Mainz, zudem brachte er Drittligaerfahrung aus Stuttgart mit. Dort stand er für den VfB II 30-mal auf dem Platz und erzielte drei Tore. Im zweiten Spiel beim 1:3 in Paderborn stellte Lohkemper seinen Torriecher auch für Mainz gleich unter Beweis, ehe ihn nach dem sechsten Spieltag eine Verletzung stoppte.

Am 16. Spieltag stieg der 21-Jährige wieder ein, ein Treffer gelang ihm in den vier Partien vor der Winterpause aber nicht. Das soll sich mit Beginn der Rückrunde ändern. In den ersten beiden Testspielen hat sich der Angreifer mit fünf Toren schon einmal zu Wort gemeldet, beim 4:1 gegen Saarbrücken erzielte er nach einer halben Stunde den Ausgleich.

Spielersteckbrief Lohkemper
7

Lohkemper Felix

1. FC Magdeburg

Deutschland

Spielerprofil
Trainersteckbrief Schwarz

Schwarz Sandro

1. FSV Mainz 05

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten 1. FSV Mainz 05 II

Gründungsdatum16.03.1905

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift 1. Fußball- und Sport-Verein Mainz 05 e.V.
Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz

Internetwww.mainz05.de/

Vereinsinfo

Schwarz durfte nicht nur mit seinem Stürmer zufrieden sein, ein Lob gab es für die ganze Mannschaft. "Es war eine sehr ordentliche Leistung, auch wenn wir im ersten Durchgang etwas zu langsam gespielt haben und uns einmal haben auskontern lassen. Da waren wir im Umschaltspiel nach unserem Ballverlust zu nachlässig. Nach der Pause haben wir das dann sehr sehr gut gelöst", freute sich der Trainer über den Auftritt seines Teams.

"Aus dem Spiel heraus haben wir nur noch wenig zugelassen", so Schwarz. "Pass- und Tiefenspiel sowie unsere Boxpräsenz waren alles in allem sehr zufriedenstellend." Der Coach sieht Mainz II "auf einem guten Weg".

nik