Probespieler Gatt kommt nicht zum FCN

Ingolstadt gelingt beim Härtetest gegen Nürnberg kein Tor

Für Fans und Presse blieb der Trainingsplatz am Ingolstädter Sportpark geschlossen.

Für Fans und Presse blieb der Trainingsplatz am Ingolstädter Sportpark geschlossen. imago

Für Ingolstadt war die unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragene Partie der finale Härtetest, für Nürnberg dagegen das erste Testspiel in der Wintervorbereitung. Wenige Stunden vor dem geplanten Abflug nach Alicante (Spanien) erzielte der Club am Sonntag ein torloses Unentschieden auf einem Trainingsplatz am Ingolstädter Sportpark.

FCN-Trainer Alois Schwartz äußerte sich zufrieden nach den 90 Minuten. "Wir konnten umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Wir wollten gut gegen den Ball arbeiten und wenig zulassen. Das ist uns über 90 Minuten gelungen", resümierte er und ergänzte: "Anfangs hat man schon ein bisschen gemerkt, dass uns der Ball zuletzt etwas gefehlt hat. Aber das war uns klar."

Spielersteckbrief Gatt

Gatt Joshua

Kein Vertrag für Gatt

In der ersten Partie ohne seinen Top-Torjäger Guido Burgstaller (jetzt Schalke 04) musste Schwartz auf den erkrankten Shawn Parker sowie den verletzten Dave Bulthuis (Außenbandverletzung) verzichten. Der Club teilte zudem mit, dass er sich gegen eine Verpflichtung von Joshua Gatt entschieden hat. Der Offensivspieler aus den USA hatte zuletzt auf Probe bei den Profis mittrainiert.

Während des Aufenthaltes an der Costa Blanca bestreitet der FCN am Mittwoch ein weiteres Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC Sion. Der FC Ingolstadt setzt die Bundesliga-Saison am kommenden Samstag mit dem letzten Hinrunden-Spiel beim FC Schalke 04 fort. Die Oberbayern belegen nach 16 Spieltagen mit zwölf Punkten den vorletzten Platz. Der Rückstand auf den rettenden 15. Rang beträgt vier Zähler.

Statistik zum Spiel:

FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg 0:0

Aufstellung Nürnberg: Kirschbaum - Brecko (46. Kammerbauer), Margreitter (63. Hovland), Mühl, Sepsi (46. Lippert) - Behrens, Petrak (63. Alushi) - Gislason (46. Sabiri), Möhwald (72. Baumann), Kempe - Matavz (72. Teuchert)

cfl/dpa