Karlsruhe: Erster Testspiel-Sieg für Slomka

Batmaz und Stoppelkamp sorgen für KSC-Sieg

Malik Batmaz, Nico Hammann (r.)

Brachte den KSC gegen Magdeburg in Führung: Malik Batmaz, hier gegen Nico Hammann (r.). picture alliance

Mit Martin Stoll, Marin Sverko, Ylli Sallahi, Dimitris Diamantakos, Dennis Kempe, Enrico Valentini sowie Gaetan Krebs musste Slomka gleich auf sieben Spieler verzichten. Dennoch erspielte sich der KSC nach abwartendem Beginn schnell mehr Spielanteile. Die Führung gelang U-17-Spieler Malik Batmaz nach einer gelungenen Aktion in der 23. Minute. Noch vor der Pause erhöhte Moritz Stoppelkamp per Foulelfmeter (37.). Nach der Pause gestaltete sich die Begegnung mit nur wenigen Ausnahme ereignisarm.

Am Samstag testet der KSC in Andalusien noch ein weiteres Mal: Um 15 Uhr ist der FC Luzern Gegner in Estepona, ehe am Sonntag die Rückreise nach Deutschland ansteht.

Spielersteckbrief Batmaz

Batmaz Malik

Trainersteckbrief Slomka

Slomka Mirko

Im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers hatten sich die Karlsruher mit 1:1 vom Bundesligisten Werder Bremen getrennt.

Statistik zum Spiel:

Karlsruher SC - 1. FC Magdeburg 2:0 (2:0)

Karlsruhe: Vollath - Figueras, Kom, Thoelke, Bader - Prömel, Mehlem - Mavrias, Stoppelkamp, Rolim - Batmaz

Magdeburg: Glinker - Handke, Hammann, Schiller - Löhmannsröben, Sowislo - Chahed, Laprevotte, Schwede - Düker, Beck

Tore: 1:0 Batmaz (23.), 2:0 Stoppelkamp (37.)

jom