Bundesliga

Bittencourt und Olkowski vor dem Comeback

Köln: Osako hat "Probleme am Knie"

Bittencourt und Olkowski vor dem Comeback

Hat gut Lachen: Kölns Leonardo Bittencourt gibt gegen Stuttgart sein Comeback.

Hat gut Lachen: Kölns Leonardo Bittencourt gibt gegen Stuttgart sein Comeback. imago

Olkowski war zu Beginn der Vorbereitung kürzergetreten, weil er sich mit muskulären Probleme plagte. Seit Montag ist der Rechtsverteidiger aber wieder voll ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Daran kann auch Leonardo Bittencourt ebenfalls seit Montag wieder komplett teilnehmen. Der Offensivspieler, der Ende Oktober einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten hatte, hatte in den vergangenen Tagen sein Pensum im Teamtraining nach und nach gesteigert und soll wie auch Olkowski am Mittwoch im Test gegen den VfB Stuttgart (14 Uhr, unter Ausschluss der Öffentlichkeit) sein Comeback feiern. "Er wird Einsatzzeit bekommen, Pawel auch", kündigte Trainer Peter Stöger an.

Noch nicht so weit ist Kapitän Matthias Lehmann nach seinem Innenband-Teilabriss im Knie. Der Routinier nahm am Dienstagvormittag mit seinen Teamkollegen an der Athletikeinheit teil und soll wie zuvor Bittencourt nach und nach ins Mannschaftstraining integriert werden. "Wir hoffen, dass er in dieser Woche ein paar Sachen mitmachen kann, damit er so reinfindet. Wir schauen, wenn es weiter einen normalen Verlauf nimmt, dass er dann nächste Woche alles mitmachen kann. Das wäre der grobe Plan", erklärte Stöger und meinte: "Wir sind froh, dass er wieder im Kreise der Mannschaft ist."

1. FC Köln - Die letzten Spiele
Düsseldorf (H)
2
:
2
Mainz (H)
2
:
2
Spielersteckbrief Lehmann
Lehmann

Lehmann Matthias

Spielersteckbrief Bittencourt
Bittencourt

Bittencourt Leonardo

Spielersteckbrief Osako
Osako

Osako Yuya

Spielersteckbrief Olkowski
Olkowski

Olkowski Pawel

Trainersteckbrief Stöger
Stöger

Stöger Peter

1. FC Köln - Vereinsdaten

Gründungsdatum

13.02.1948

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Neben den Langzeitverletzten Marcel Risse und Timo Horn fehlten am Dienstag in der ersten Einheit des Tages Sehrou Guirassy, der weiter individuell trainiert, sowie der erkrankte Marcel Hartel, der angeschlagene Lukas Klünter sowie Yuya Osako. "Er hat Probleme am Knie, mehr weiß ich nicht", sagte Stöger.

Jan Reinold

"Sex vor dem Spiel? Nein, ich teile das Zimmer mit Salou"