Erster Neuzugang für den SV Wehen Wiesbaden

Mockenhaupt: "Es passt einfach alles"

Sascha Mockenhaupt

Erhielt einen Vertrag vom SV Wehen Wiesbaden bis 2018: Sascha Mockenhaupt Imago

Der SV Wehen Wiesbaden hat mit Sascha Mockenhaupt seinen ersten Winter-Neuzugang verpflichtet. Mockenhaupt, der in der Jugend von Bayer Leverkusen ausgebildet wurde, wechselt nach vier Monaten - nach seinem Wechsel vom 1. FC Kaiserslautern - beim norwegischen Verein FK Bodö/Glimt ablösefrei zum SV Wehen Wiesbaden. "Wir sind sehr froh, dass sich Sascha trotz verschiedener Angebote für uns entschieden hat, um gemeinsam den Klassenerhalt in Angriff zu nehmen", so Wiesbadens Sportdirektor Christian Hock. "Mit seiner positiven Einstellung, seiner Robustheit und Schnelligkeit sowie der Erfahrung aus 44 Zweitliga-Spielen hat Sascha uns überzeugt." Mockenhaupt erhält einen Vertrag bis 2018.

"Sascha hatten wir bereits im letzten Sommer auf dem Zettel", äußerte sich Cheftrainer Torsten Fröhling. "Wir haben sehr gute Gespräche mit ihm geführt. Seine hohe Eigenmotivation, seine Schnelligkeit und Zweikampfverhalten sprechen für ihn", lobte der 50-Jährige seinen Neuzugang.

Spielersteckbrief Mockenhaupt

Mockenhaupt Sascha

SV Wehen Wiesbaden - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1926

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Gold

80 Kilometer von Wiesbaden entfernt liegt meine Heimat und ich erwarte im Sommer mein erstes Kind.

Wiesbadens Neuzugang Sascha Mockenhaupt

Mockenhaupt äußerte sich ebenfalls zum Wechsel: "Es passt einfach alles. Ich hatte schnell das Gefühl, dass wir gemeinsam hier etwas bewegen können. Und ich möchte dabei eine gute Rolle spielen." Ein weiterer Beweggrund für seinen Wechsel zu den Hessen ist, "dass 80 Kilometer von Wiesbaden entfernt meine Heimat liegt und ich im Sommer mein erstes Kind erwarte". Sein erstes Training absolvierte er bereits am Mittwoch auf dem Halberg.

kon