Drei müssen fortan separat trainieren

Book & Co. - Wehen Wiesbaden sortiert Trio aus

Nils-Ole Book

Nils-Ole Book spielte 2016/17 noch keine Minute für Wehen Wiesbaden - dieses Bild stammt aus einem Testspiel. imago

Mit Nils-Ole Book (30, kein Einsatz 2016/17) gehört einer der dienstältesten und erfahrensten Spieler im Kader zu dem aussortierten Trio, mit Verteidiger Sertan Yegenoglu, der am Mittwoch seinen 22. Geburtstag feiert, der immer noch notenbeste Abwehrspieler des SVWW (3,31, neun Einsätze). Außerdem kann sich Offensivmann Kevin Schindler (28, acht Einsätze, kicker-Notenschnitt 4,50) einen neuen Klub suchen.

"Sie haben bei uns sportlich keine Perspektive mehr und dürfen den Verein verlassen", erklärte Sportdirektor Christian Hock. Cheftrainer Torsten Fröhling sprach von "schwierigen Entscheidungen, aber wir haben von Anfang an offen und fair mit ihnen gesprochen". Während Schindlers Vertrag am Saisonende ausläuft, sind Book, der vorige Saison noch Stammspieler war, und Yegenoglu, der erst im Sommer von 1860 München kam, noch bis 2018 gebunden.

Spielersteckbrief Book

Book Nils-Ole

Spielersteckbrief Ke. Schindler

Schindler Kevin

Spielersteckbrief Yigenoglu

Yigenoglu Sertan

Die übrigen Spieler nahmen am Dienstag mit einem Ausdauertest die Vorbereitungen auf die Rückrunde auf. 17 Feldspieler und drei Torhüter drehen im Helmut-Schön-Sportpark ihre Runden. Neben den drei Ausgemusterten fehlten David Blacha (Patellasehnenprobleme), Philipp Müller (muskuläre Probleme), Daniel Wein (Bänderanriss im Sprunggelenk), Sebastian Mrowca (Muskelfaserriss), Stephané Mvibudulu (Adduktorenprobleme) und der erkrankte Patrick Mayer, der seinen Trainings- und Fitnessrückstand in einem individuellen Reha-Programm aufholen soll.

Am 28. Januar startet Wehen Wiesbaden, derzeit Drittletzter, mit einem Auswärtsspiel beim VfR Aalen in die Rückrunde.

jpe

"Böse Buben" der 3. Liga: Die fleißigsten Kartensammler