Bundesliga

Dardai über Hegeler: "Der Beste bei uns"

Abschied des Allrounders im Winter bleibt wahrscheinlich

Dardai über Hegeler: "Der Beste bei uns"

Bekam ein Sonderlob von Trainer Pal Dardai: Herthas Aushilfs-Verteidiger Jens Hegeler.

Bekam ein Sonderlob von Trainer Pal Dardai: Herthas Aushilfs-Verteidiger Jens Hegeler. imago

Am 6. Februar, dem 20. Spieltag der vergangenen Saison, durfte Hegeler beim 0:0 der Berliner in Dortmund das letzte Mal für 90 Minuten ran (damals wurde er in der 90. ausgewechselt). Damals spielte der 28-Jährige im Mittelfeld, nun in Leipzig durfte Hegeler auf seiner "Aushilfs-Position" ran: als Innenverteidiger. Dort hatte der Techniker unter Coach Pal Dardai sowie unter Dardais Vorgänger Jos Luhukay in der Saison 2014/15 auch schon ausgeholfen.

Aufgrund des Fehlens von Sebastian Langkamp (Oberschenkelzerrung) und John Anthony Brooks (muskuläre Probleme) sowie des Umstands, dass Trainer Pal Dardai Niklas Stark ins defensive Mittelfeld stellte, gab Hegeler im Duell mit RB den Nebenmann von Fabian Lustenberger in der zentralen Abwehr.

Zwar konnte der 1,93 Meter lange Profi die Niederlage nicht verhindern, unterband aber einige gefährliche Situationen und zeigte in zwei Laufduellen mit dem sprintstarken RB-Angreifer Yussuf Poulsen, dass er - obwohl er aufgrund seiner langen Hebel oft nicht so wirkt - zu den schnellsten Hertha-Akteuren zählt.

Jedenfalls erledigte Hegeler seinen Job zur Zufriedenheit seines Chefs. "In ersten zehn Minuten war Jens von der Körpersprache ein bisschen unsicher, das ist normal", sagt Dardai, "aber danach hat er ein überragendes Spiel gemacht. Er war der beste Spieler bei uns."

Ob die solide Darbietung seine Perspektiven bei Hertha verbessert, ist fraglich. Hegeler (Vertrag bis 2017), der seit seinem Wechsel von Bayer Leverkusen nach Berlin nie den Sprung zum Stammspieler schaffte und in der laufenden Hinrunde einige Mal sogar auf der Tribüne Platz nehmen musste, bleibt eher ein Kandidat für einen Wechsel im Winter.

Andreas Hunzinger

Bilder zur Partie RB Leipzig - Hertha BSC