3. Liga

Sieglos-Serie: Der Druck auf Wehen Wiesbaden steigt

Mintzel wieder an Bord

Sieglos-Serie: Der Druck auf Wehen Wiesbaden steigt

Luca Schnellbacher

Nach der 1:2-Pleite in Großaspach frustriert: SVWW-Stürmer Luca Schnellbacher. imago

Am liebsten hätte Fröhling mit seiner Mannschaft natürlich drei Punkte aus Großaspach mitgenommen. Immerhin hatte die SG vor dem 17. Spieltag punktgleich mit dem SVWW nur einen Zähler vor den Abstiegsrängen gestanden. Allerdings erwiesen sich die Schwaben als harte Nuss, weshalb kurz vor Schluss alles auf einen "dreckigen Punkt", so der SVWW-Coach, für beide Seiten hinauslief. Dann jedoch fingen sich die Hessen in der 88. Minute durch einen unnötigen Konter das 1:2-Gegentor und mussten mit ansehen, wie die Hausherren ihren Befreiungsschlag feierten . "Nicht alle konnten ihre Leistung heute abrufen", kritisierte Fröhling seine Elf nach der Partie.

Angesichts von nun sieben sieglosen Spielen ist der Druck vor dem kommenden Duell mit dem Halleschen FC entsprechend groß. Im Tableau der 3. Liga kratzt der ehemalige Zweitligist an den Abstiegsrängen, steht mit nur einem Punkt Vorsprung auf Paderborn hauchdünn über dem Strich. Längst ist auch Fröhling, im Sommer noch als Retter in letzter Sekunde gefeiert , in die Kritik geraten. Zwar stärkte Sportdirektor Christian Hock dem Coach unter der Woche den Rücken, die Ungeduld im Umfeld jedoch wächst, wie auch die deutlichen Worte und Gesten der wenigen mitgereisten Fans am Freitagabend in Großaspach bewiesen.

Spielersteckbrief Mintzel
Mintzel

Mintzel Alf

Spielersteckbrief Vitzthum
Vitzthum

Vitzthum Michael

Spielersteckbrief Yigenoglu
Yigenoglu

Yigenoglu Sertan

Trainersteckbrief Fröhling
Fröhling

Fröhling Torsten

Mintzel in die Startelf?

Hoffnung macht immerhin die Rückkehr von Alf Mintzel. Der 34-jährige war gegen Großaspach mit einer Fußverletzung ausgefallen und ist für den HFC einsatzbereit. Der Linksfuß könnte sogar direkt wieder in die Startelf rücken, nachdem sein Vertreter, der gelernte Innenverteidiger Sertan Yegenoglu, nicht überzeugte und Michael Vitzthum seit dem 1. Oktober nur noch einen Kurzeinsatz absolvierte.

pau