Int. Fußball

Skonto Riga für bankrott erklärt

Nach Lizenzentzug nicht mehr in der obersten lettischen Liga

Skonto Riga für bankrott erklärt

Das Skonto-Stadion in Riga, Heimat des insolventen Rekordmeisters Skonto Riga.

Das Skonto-Stadion in Riga, Heimat des insolventen Rekordmeisters Skonto Riga. imago

Zuvor war Skonto Riga bereits wegen seiner Verschuldung die Lizenz für die abgelaufene Saison 2016 verweigert worden. 2014 hatte es bereits einen Abzug von fünf Punkten gegeben. Skonto wurde zwischen 1992 bis 2004 ununterbrochen lettischer Meister, zuletzt feierte der Klub 2010 den nationalen Titel in der Baltenrepublik.

sam