Int. Fußball

Roma gewinnt tristes Derby - Milan punktgleich

Serie A, 15. Spieltag: Strootman und Nainggolan treffen

Roma gewinnt tristes Derby - Milan punktgleich

Brachte die Roma auf die Siegerstraße: Kevin Strootman.

Brachte die Roma auf die Siegerstraße: Kevin Strootman. Getty Images

Nach dem 2:1-Sieg von Milan am Sonntagmittag gegen den FC Crotone - nach Falcinellis Gästeführung (26.) drehten Pasalic (41.) und Lapadula (86.) die Partie - war die Roma unter Druck. Und das Derby im Stadio Olimpico war dann auch sehr verhalten: In der ersten Hälfte zählte die Statistik gerade einmal einen Schuss aufs Tor. "Highlight" des ersten Durchgangs war ein von Schiedsrichter Luca Banti in der 30. Minute nach vorgeblichem Foul von Biglia an Bruno Peres erst gegebener Elfmeter für die Roma. Nach Beratung mit seinen Assistenten verlegte er den Tatort aber dann doch außerhalb des Strafraumes. Der Freistoß brachte nichts ein.

Auch nach der Pause ging es eher gemächlich zur Sache. Strootman war es, der schließlich den Bann brach: In der 74. Minute ging er kaltschnäuzig zu Wallace, der die Situation eigentlich unter Kontrolle zu haben schien, und nahm ihm an der Strafraumgrenze den Ball ab. Weil er dachte, dass Dzeko im Abseits stand, suchte er gleich selber den Abschluss - mit Erfolg.

Spielersteckbrief Dzeko
Dzeko

Dzeko Edin

Spielersteckbrief Immobile
Immobile

Immobile Ciro

Serie A - 15. Spieltag
Serie A - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Juventus Juventus Turin
36
2
Roma AS Rom
32
3
Milan AC Mailand
32
Serie A - Torjäger 2016/17
Roma Dzeko Edin
12
Inter Icardi Mauro
12
Torino Belotti Andrea
10

In der Folge lagen die Nerven blank: Nach einer heftigen Rudelbildung zeigte Schiedsrichter Banti Lazios Auswechselspieler Cataldi die Rote und Torschütze Strootman die Gelbe Karte (67.).

Der 15. Spieltag

Die Vorentscheidung fiel schließlich in der 77. Minute: Nach einer Einzelaktion von der Mittellinie aus hielt Nainggolan aus 20 Metern einfach mal drauf. Der nicht hundertprozentig platzierte Schuss schlug unten rechts ins Tor zum 2:0 ein.

Lazio wirkte nicht so, als ob es noch an eine Wende glauben würde. Ohne größere Höhepunkte brachte die Roma ihren Sieg somit über die Zeit. Der Rückstand auf Juventus beträgt somit weiterhin vier Punkte, auch Milan hat nach dem Sieg im Mittagsspiel 32 Zähler auf dem Konto. Napoli, Lazio und Atalanta folgen dahinter mit 28 Punkten.

mag